A66/Gründau: Zwei Schwerverletzte bei Unfall von zwei Lkw

Foto: 5vision.media

Gründau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit den frühen Morgenstunden am Freitag ist die Autobahn 66 in Richtung Fulda voll gesperrt, nachdem kurz nach 4 Uhr zwei Lastkraftwagen zwischen den Anschlussstellen Gründau-Rothenbergen und Gründau-Lieblos verunfallt sind. Die Autobahnpolizei in Langenselbold geht davon aus, dass die Vollsperrung aufgrund der umfangreichen Bergungsarbeiten noch bis etwa 12 Uhr bestehen bleibt.

lkwunfalgruendd az

lkwunfalgruendd az1

Verkehrsteilnehmer werden derzeit über die Anschlussstelle Gründau-Rothenbergen abgeleitet. Die Zufahrt in Richtung Fulda ist derzeit ebenfalls von der Sperrung betroffen. Nach ersten Erkenntnissen musste der 62 Jahre alte Fahrer eines Lastkraftwagens mit Anhänger offenbar verkehrsbedingt auf dem Standstreifen der Autobahn 66 kurz nach der Anschlussstelle Rothenbergen anhalten.

Der 30-jähriger Fahrer einer Sattelzugmaschine übersah dies offenbar und fuhr auf den stehenden Lastkraftwagen auf. Beide Fahrer wurden beim Zusammenstoß verletzt und kamen zur weiteren medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 300.000 Euro geschätzt. Zeugen des Unfallgeschehens melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0 auf der Wache der Polizeiautobahnstation in Langenselbold.

Fotos: 5vision.media


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2