Gründau: Trinkwasser-Chlorung noch mindestens bis Anfang Juni

Gründau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Zuge der vom Gesundheitsamt angeordneten Desinfektion des Trinkwassers in den Ortsteilen Lieblos, Rothenbergen, Niedergründau, Mittel- und Hain-Gründau hat sich die Gemeinde Gründau im Winter für die Anschaffung einer Chlordioxidanlage entschieden. Die neue Anlage wurde dann auch Ende April ausgeliefert und in der Wasseraufbereitungsanlage in der Gemarkung Hain-Gründau installiert.

Bei der Montage stellte sich allerdings heraus, dass seitens des Herstellers eine Pumpe mit einer zu geringen Leistung geliefert worden war. Die Inbetriebnahme der Anlage musste daher zurückgestellt werden. Nach Mitteilung der Gründauer Wasserversorgung ist mit der Lieferung und dem Einbau der erforderlichen Pumpe bis Ende Mai zu rechnen. Die neue Chlordioxidanlage kann dann voraussichtlich Anfang Juni in Betrieb gehen.

Bis zu diesem Zeitpunkt, der von der Gemeinde ebenfalls noch bekannt gemacht wird, erfolgt die Desinfektion weiterhin mittels der eingesetzten Chlor-Bleichlauge.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2