Die Kapazitäten zur Unterbringung in gemeindeeigenen und bereits angemieteten Wohnungen sind jedoch nahezu erschöpft. Die Gemeinde Gründau sucht daher dringend weitere Wohnungen zur Unterbringung von ukrainischen Kriegsgeflüchteten, die der Gemeinde zu gewiesen werden.

Aus diesem Grund bittet Bürgermeister Gerald Helfrich alle Haus- und Wohnungseigentümer, die Wohnraum in Gründau vermieten oder derzeit leer stehen haben, diesen der Gemeinde Gründau zur Anmietung bereitzustellen. Vertragspartner ist dabei die Gemeinde, potentielle Vermieter haben so in allen Belangen die Gemeinde als Ansprechpartner und auch die Mietzahlungen kommen von der Gemeinde.

Interessierte, die Wohnraum zur Unterbringung von Geflüchteten zur Verfügung stellen möchten, melden sich im Rathaus unter Tel. 06051 / 820327 bei Frau Rommel.

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2