Bewegungsförderung in Gründauer Kitas

Stärkung des Wir-Gefühls im Team.

Gründau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits seit September vergangenen Jahres findet in fünf Gründauer Kindertagesstätten jeweils an einem Vormittag pro Woche ein gezieltes Bewegungsangebot unter der Anleitung von Christina Germann statt.



Hier können alle Kinder der jeweiligen Einrichtung Zeit im Bewegungsraum der Einrichtung verbringen, neue Bewegungserfahrungen sammeln und vor allem ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgehen. Bewegung sollte aber nicht nur im Bewegungsraum stattfinden, sondern auch auf dem Außengelände der Einrichtungen, auf Sportanlagen oder in Gründauer Turnhallen - so auch in der zweiten Januarwoche. Hier besuchten die Vorschulkinder der Einrichtungen Die Regenbogenkinder und Sonnenschein (Rothenbergen), Traumwald (Niedergründau), Die Farbkleckse und das Eulennest (Lieblos) gemeinsam mit einigen ErzieherInnen und Christina Germann die Turnhalle in Lieblos.

Kinder aus fünf Gründauer Kitas hatten in den vergangenen Monaten die Möglichkeit in angeleiteten Spiel- und Bewegungsstunden in den Kitas neue Erfahrungen zu sammeln. Dabei konnten sie bei einem Ausflug ans Meer beispielsweise auf einem Rollbrett nach Muscheln und Fischen tauchen, von Klippen ins Meer springen oder Beachvolleyball spielen, während sie bei der Reise durch den Dschungel vorsichtig auf Zehenspitzen eine Schlangengrube durchqueren, sich an Lianen über den Fluss schwingen und unter einem Spinnennetz durchkriechen konnten. So wurden motorische Fähigkeiten spielerisch weiterentwickelt, um jetzt die Möglichkeit wahrzunehmen Übungen für das Deutsche Sportabzeichen und das Kinder-Turnabzeichen abzulegen. Aufgrund der Schulferien war es einerseits möglich in der großen Halle z.B. eine Puzzle-Staffel und ähnliche Aufwärmspiele zur Stärkung des Wir-Gefühls im Team zu machen, anderseits konnten die insgesamt 65 von über 80 Vorschulkindern in Kooperation mit dem TV 1893 Lieblos auch in deren Hallenteil die vielfältigen Turngeräte nutzen und sich daran ausprobieren.

Auch die Frühstückspause fand in den Räumlichkeiten des Vereins statt. Während des Bewegungsvormittags der Kinder der Kita Die Farbkleckse am Mittwoch besuchte auch Bürgermeister Gerald Helfrich und der 1. Vorsitzende des TV Lieblos, Joachim Werner, die Turnhalle, um sich ein Bild zu machen. Da der Bewegung im Kindesalter nicht nur eine Schlüsselfunktion in der Entwicklung des motorischen Bereichs, sondern auch des kognitiven, emotionalen und des sozialen Bereichs zukommt, wurden im vergangenen Jahr nicht nur die Bewegungsvormittage etabliert, sondern auch finanzielle Mittel für neue Sport- und Bewegungsmaterialien für die Bewegungsräume der Kitas zur Verfügung gestellt. Neue Turnbänke, Balancierbalken oder Standweitsprungmatten stellen weitere Materialien für Bewegungsaufbauten dar, bei denen Gleichgewicht, Körperkoordination und auch das Einschätzen von Risiken weiter geschult werden können. Davon sollen alle Kinder, im letzten Kindergartenjahr aber vor allem die Vorschulkinder, profitieren, indem sie durch besagtes Projekt immer mehr Vertrauen in ihre eigenen motorischen Fähigkeiten und eine damit verbundene realistische Selbsteinschätzung und Körperwahrnehmung erhalten und in ihrem Selbstvertrauen bestärkt werden. Auch im April werden die Vorschulkinder noch einmal einen Vormittag in der Turnhalle verbringen und zwei weitere Vormittage im Mai und Juni auf der Sportanlage in Lieblos. Hier können dann z.B. Erfahrungen zum Reaktionsvermögen oder auch dem Einschätzen von Geschwindigkeiten beim 30m und 800m-Lauf gesammelt werden.

kitasgruenbewegn az

Stärkung des Wir-Gefühls im Team.

kitasgruenbewegn az1

Balancieren auf dem Schwebebalken für das Deutsche Sportabzeichen.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2