Bewohner der Senioren-Dependance zu Besuch im Zirkus

Hammersbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit einer Zirkusvorstellung bei dem die Kinder die Hauptakteure waren, haben die Schüler der Astrid-Lindgren-Schule, die Bewohner der Senioren-Dependance Hammersbach zum Staunen gebracht.

zirkusdependa.jpg

Mit Unterstützung der Tagespflege Kremer und der Freiwilligen Feuerwehr Hammersbach, die jeweils einen Transportbus und eine Fahrerin bzw. einen Fahrer zur Verfügung gestellt hatten, gelangten die Senioren auf das Gelände der Astrid-Lindgren-Schule. Auf der Wiese vor der Schule, wurden die Bewohner von der Schulleitung in Empfang genommen und ins Zirkuszelt begleitet. Dann ging es los: Gemeinsam mit weiteren Gästen, darunter die Schüler der benachbarten Grundschule in Neuberg, nahmen die Senioren ihre Plätze ein. Mit dem Soloauftritt eines Clowns, bei dem kaum ein Auge trocken blieb, wurde die Vorstellung eröffnet. Nach dem gelungenen Start, folgten weitere Nummern, die bei den Besuchern sowohl für Erstaunen als auch Erheiterung sorgten.

Besonders die Schwarzlicht-Akrobatik, bei dem Tücher und Ringe wie von Zauberhand durch die Gegend flogen, eine Seilakrobatik sowie eine Trapezaufführung, wurden mit viel Beifall und Applaus honoriert. Spannend war zudem der Auftritt eines Fakirs, für den sowohl Scherben als auch ein Nagelbrett kein ernstzunehmendes Hindernis darstellen zu schien. Zum Abschluss der Vorstellung, brachte der Clown die Zirkus-Besucher erneut zum Lachen. Darauf folgten minutenlanger Applaus und stehende Ovationen der jungen und älteren Besucher. „Es ist unglaublich, was die Schüler in wenigen Tagen auf die Beine gestellt haben“, so eine Bewohnerin. „Toll, wie selbstbewusst die Kinder waren“, stimmte ihr eine andere Bewohnerin zu. Das Zirkus-Projekt der Astrid-Lindgren-Schule ist ein klassenübergreifendes Projekt, in Kooperation mit dem Verein Freie Pädagogische Initiative unter der Leitung von Edgar Hedergott und findet alle vier Jahre statt.

Die Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 studieren in nur zwei Tagen die Zirkusnummer ein. Begleitet und unterstützt werden die Schüler dabei, von den Zirkus-Artisten Darion Sänger, Andrea Kruck, Tim Hedergott und Edgar Hedergott sowie ihren Lehrern und einigen Eltern. Begeistert zeigten sich im Anschluss an die Vorstellung, auch die Hausleiterin Anke Korn und die Fachkraft für soziale Betreuung Katrin Bolz: „Der Auftritt der Schüler und die Zirkusnummern waren einfach toll. Wir danken der Astrid-Lindgren-Schule für die Einladung. Es war ein wirklich sehr gelungener Ausflug. Ein großes Dankeschön auch an den Pflegedienst Kremer und die Freiwillige Feuerwehr, ohne die dieser Ausflug nicht möglich gewesen wäre.“

Foto (von links): Oben: Agathe Reinhardt, Marianne Reitz, Anke Korn, Elke Golda, Hedwig Reiser, Katrin Bolz. Unten: Maxi Heise, Ingrid Schmidt, Hannelore Weißer, Erika Layer, Agnes Lehnert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner