Impfbus des MKK soll nach Hammersbach kommen

Hammersbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits am 17. November 2021 hat die Koalition aus CDU und Grünen in Hammersbach einen Antrag eingereicht, das Impfmobil des Main-Kinzig-Kreises für Hammersbach anzufragen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Dies soll den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde eine zeitnahe Erst- oder Booster-Impfung ermöglichen. Die Nachfrage nach Impfterminen ist in den letzten Wochen aufgrund der aktuellen Pandemielage wieder rasant gestiegen. So auch in Hammersbach, wo die Wartezeiten bei den Hausärzten aufgrund der immensen Nachfrage mehrere Wochen betragen.

Um trotzdem den Bürgerinnen und Bürgern so bald wie möglich ein Angebot für eine Erst- oder Booster-Impfung machen zu können, beantragt die Koalition aus CDU und Grünen, das Impfmobil des Main-Kinzig-Kreises nach Hammersbach zu holen. „Gerade auch ältere Menschen und Personen mit Mobilitätseinschränkungen würden von diesem Angebot und den kurzen Wegen zur schützenden Impfung profitieren“, ist sich Alexander Kovacsek, Fraktionsvorsitzender der CDU in Hammersbach, sicher.

Damit das Impfmobil nach Hammersbach kommt, muss die Gemeindeverwaltung nur einen entsprechenden Wunsch an den Kreis schicken, erläutern die Koalitionäre. „Eine einfache Sache, die zum Schutze der Einwohner Hammersbachs schnell erledigt werden kann“, ergänzt Kovacsek. Aufgrund der kalten Jahreszeit sollte die Gemeinde allerding aus Rücksicht auf das Impfteam und die Impflinge warme und helle Räumlichkeiten für die Aktion zur Verfügung stellen.

Entschieden wird über den Antrag auf der nächsten Gemeindevertretersitzung am 7. Dezember 2021.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2