seniorenbeihammersb az

Alle drei Jahre wird zu dieser Veranstaltung eingeladen um die Vertreter im Seniorenbeirat zu wählen. Der Seniorenbeirat setzt sich in Hammersbach aus vier gewählten Vertretern mit vier Nachrückern, sowie vier Delegierten Mitgliedern die von der Gemeindevertretung und vom Gemeindevorstand bestimmt werden, zusammen.

Bürgermeister Michael Göllner (SPD) und die Vorsitzende des Seniorenbeirates Uschi Fladerer freuten sich, dass mehr als 40 Seniorinnen und Senioren den Weg in den Bürgertreff gefunden hatten. Zu Beginn wurden die Gäste zu Kaffee und Kuchen eingeladen und Michael Göllner und Uschi Fladerer berichteten über die Arbeit des Seniorenbeirates. Diese hat in den letzten beiden Jahren sehr unter den Einschränkungen der Corona Pandemie gelitten. Nun soll aber das Programm mit regelmäßigen Treffen und Ausflügen wieder anlaufen und die beiden hoffen darauf, dass es nicht wieder zu neuen Einschränkungen kommen wird.

Anschließend wurden die Mitglieder des Beirates verabschiedet, die sich nicht mehr zur Wahl gestellt haben. Dies waren der langjährige Vorsitzende des Gremiums, Herbert Sauer, Volker Kehl und Wendy Zippel. Mit einem kleinen Präsent wurden den drei Personen herzlich gedankt. Zu den dann anstehenden Wahlen ließen sich acht Personen aufstellen. Gewählt wurden Uschi Fladerer, Margareta Altenburg, Wilfried Bender und Waltraud Schönfeld. Nachrücker, die aber gleichberechtigt in die Arbeit des Beirates eingebunden sind, sind künftig Helmi Fauser, Brigitte Busch, Christina Greulich und Babette Iwanetzky. Bürgermeister Michael Göllner gratulierte allen ganz herzlich zur Wahl und versprach, die Arbeit des Seniorenbeirates auch weiterhin so vertrauensvoll zu unterstützen wie in den vergangenen Jahren.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2