Nach einer Kontaktaufnahme durch örtliche und regionale Imker widmete sich Bürgermeister Michael Göllner (SPD) dem Thema gemeinsam mit dem Team vom Bauhof näher. An vielen Stellen wurden neue Blühflächen geschaffen, die Insekten Nahrung und Lebensraum bieten. Mittlerweile ist dieses Thema breit in der Gesellschaft angekommen und unter dem Motto „Main-Kinzig blüht“ haben sich viele Kommunen auf den Weg gemacht, um die Lebensräume zu verbessern.

Auch in Hammersbach wird ständig versucht, neue Blühflächen zu schaffen, denn aufgrund der Lage oder der Größe ist nicht jede Fläche dauerhaft geeignet. In diesem Jahr wurde zum ersten Mal ein Blühfeld von etwa 1200 m² auf dem alten Sportplatz am Weinberg eingesät. Mit Unterstützung des Landwirtes Kai Knaf wurde die Fläche umgebrochen, das Saatbeet hergerichtet und der Spezialsamen ausgebracht. Neben den dort hauptsächlich vorkommenden Gräsern wird so das pflanzliche Artenspektrum vergrößert, so dass die Insekten und die Vogelwelt davon zukünftig profitieren werden. „Herzlichen Dank an Kai Knaf für die Unterstützung unseres Bauhofes, insbesondere des zuständigen Mitarbeiters Dominik Bock. Wir hoffen, dass der Samen auf dieser Fläche gut aufgeht und hier ein weiterer ökologischer Baustein in unserer Gemeinde entstehen kann“, so Bürgermeister Michael Göllner.

hammerbluehtpm az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2