Schwarz-Grüne Koalition besichtigt innovativen Kunstrasenplatz

Hammersbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf Antrag der schwarz-grünen Koalition wurden für den Haushalt 2022 65.000 Euro Planungskosten für einen Kunstrasenplatz an der gemeindlichen Sportstätte am Ortsmittelpunkt bereitgestellt.

Um sich bestmöglich auf die Planung und die Umsetzung des Projektes vorzubereiten, besuchten Mitglieder der Koalition nun den Verein FC Ober-Abtsteinach e. V., der mit seinen mehr als 480 Mitgliedern und seiner Sportanlage seit 2006 als DFB-Stützpunkt zur individuellen Förderung von Jugendspielern im Rahmen des DFB-Talentförderprogramms. fungiert.

Ziel der Koalition war es, sich einen Eindruck von dem dort errichteten modernen Kunstrasenplatz zu verschaffen, der auch höchste ökologische Ansprüche erfüllt und derzeit hessenweit für positive Schlagzeilen sorgt. Bei der Herstellung des Kunstrasenplatzes wurde erstmalig ein biobasiertes Material auf Rapsölbasis verwendet und gemahlene Olivenkerne als sogenanntes „In-Fill“-Material eingesetzt. In dieser Kombination ist der neuartige Sportplatz ein CO2-Speicher bzw. wird als CO2-Senke anerkannt. Auch bei noch so heißen Temperaturen muss der Platz übrigens nicht gewässert werden.

Der 3. Vorsitzende des Vereins, Dr. Tobias Engert, nahm sich für die Koalitionsmitglieder viel Zeit und erklärte den Platz in allen Einzelheiten. Insbesondere die Tatsache, dass die ökologische Nachhaltigkeit zu keinem Nachteil bei der Qualität und der Bespielbarkeit führt, sorgte für Begeisterung bei allen Zuhörern. Zum Zeitpunkt der Besichtigung wurde der Platz insbesondere von zahlreichen Jugendspielern intensiv genutzt, die sich auf Nachfrage nur Positives zu berichten wussten.

Ebenfalls berichtete Dr. Engert über die vielen Fördermöglichkeiten, die jedoch ein planvolles Vorgehen erfordern. Dem Verein sei es so gelungen von Bund, Land und Kreis gefördert zu werden. Zum Beispiel habe Sportminister Peter Beuth im Mai dieses Jahres dem Fußballclub einen Förderbescheid in Höhe von 50.000 Euro aus dem Sonder-Investitionsprogramm Sportland Hessen zur ökologischen Sanierung des Kunstrasenplatzes im Rahmen des Projekts „Waste Field“ überreicht.

Die Koalitionsfraktionen haben nun den Ausschussvorsitzenden des Bau- und Planungsausschusses Frank Barget gebeten, einen Ortstermin zur Besichtigung des Kunstrasenplatzes mit dem Ausschuss und interessierten Sport-Vereinen in Ober-Abtsteinach zu organisieren, sodass sich alle Entscheidungsträger selbst ein Bild machen können und das Projekt schnellstmöglich verwirklicht werden kann.

kunsthammersbah au


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2