Hammersbach: Windkraftpotenziale sollen geprüft werden

Hammersbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen die Etablierung von Windkraft in Hammersbach ergebnisoffen prüfen. Richtig umgesetzt – so die Fraktionen – könne Windkraft vor Ort einen Beitrag zur Energiesicherheit und der nachhaltigen Energieerzeugung leisten sowie den Gemeindehaushalt stärken. Zum Schutz des Waldes sollen Waldflächen auf der Hammersbacher Gemarkung von der Prüfung ausgenommen bleiben.



"Soweit die sogenannte Öffnungsklausel für Gemeinden bei der Windkraftstandortsuche für uns anwendbar ist, eröffnen sich für die Etablierung von Windkraft neue Chancen, die nicht ungeprüft bleiben dürfen, erklären die Fraktionen weiter und sind gespannt, welche Möglichkeiten sich für Hammersbach ergeben. Wir wollen bezüglich einer Prüfung einen schnellst möglichen Beschluss der Gemeindevertretung herbeiführen. Eine Gesamtabwägung aller Vor- und Nachteile ist erst nach Vorlage der entsprechenden Ergebnisse möglich. Klar ist für die Fraktionen, dass sich solche Vorhaben nur mit und nicht gegen die Bevölkerung durchsetzen lassen, weshalb Transparenz bei den Entscheidungen und eine umfassende Information der Bürgerinnen und Bürger zu jedem Zeitpunkt oberstes Gebot ist", heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

 

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2