XXL-Verpackungen vor Rathaus: Spektakuläre Aktion in Hammersbach

Hammersbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein riesiger Joghurtbecher vor dem Rathaus? Was soll das denn? Vom 03.06.2024 bis 14.06.2024 machen die auffälligen XXL-Verpackungen auf ein wichtiges Thema in der Gemeinde Hammersbach aufmerksam: richtige Mülltrennung. Rund um die riesigen Verpackungen informiert die Abfallberatung als Partnerin der Aktion „Deutschland trennt. Du auch?“ über das richtige Trennen von Verpackungsabfällen. Ziel der bundesweiten Aktion ist, so viele Menschen wie möglich zu mehr und besserer Mülltrennung zu motivieren – für mehr Recycling. Schirmherrin der bisher größten Partneraktion für richtige Mülltrennung ist Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne).



Es geht um die Verpackung: Vom 05.06.2024 bis 13.06.2024 lädt die Abfallberatung der Gemeinde rund um die drei Meter hohe XXL-Verpackung vor dem Rathaus, Köbler Weg 44, im Zimmer 15, dazu ein, sich über richtige Mülltrennung zu informieren. Denn die richtige Mülltrennung ist die Voraussetzung für effizientes Verpackungsrecycling und damit für den Schutz wichtiger Rohstoffe, Klima und Umwelt. „Wenn wir gebrauchte Verpackungen richtig trennen und entsorgen, können wir als Kommune einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten. Dazu wollen wir als Partner der Aktion ‚Deutschland trennt. Du auch? ‘ beitragen“, sagt Bürgermeister Michael Göllner. Erstmals engagieren sich mit den bundesweiten Aktionswochen zu „Deutschland trennt. Du auch?“ Kommunen in ganz Deutschland gemeinsam mit den dualen Systemen und ihrer Initiative „Mülltrennung wirkt“, dem Handel sowie der Abfall- und Entsorgungswirtschaft dafür, so viele Menschen wie möglich über richtige Mülltrennung zu informieren.

Mit Informationen gegen Fehlwürfe und Müllmythen

Auch in Hammersbach sind beispielsweise gebrauchte Windeln, Lebensmittelreste oder Batterien noch immer beliebte „Fehlwürfe“ in den Gelben Säcken. Sie gehören dort nicht hinein und können das Recycling gebrauchter Verpackungen verhindern.

Bundesweite Aktion zeigt lokal Gesicht

Die Abfallberatung geht nicht nur direkt in den Dialog mit den Menschen in der Gemeinde: „Im Aktionszeitraum von 05.06.2024 – 13.06.2024 klären wir auch in den Kitas unsere Kleinsten bereits über die richtige Mülltrennung auf. Dort klären wir Sie mit maßgeschneiderten Informations- und Lehrmaterialien über richtige Mülltrennung auf. Als Trennbotschafter gebe ich mit der Aktion „Deutschland trennt. Du auch?“ unserer Gemeinde ein persönliches Gesicht – auf Plakaten,“ so Bürgermeister Michael Göllner (SPD).

Die Initiative „Mülltrennung wirkt“ begleitet die Aktionswochen mit einer bundesweiten Werbe- und Social-Media-Kampagne. So bekommen die Abfallberatungen außerdem prominente Unterstützung lokaler Influencer. Gesicht zeigen können auch die Bürgerinnen und Bürger selbst: Mit einem Selfie vor der XXL-Verpackung und dem Hashtag #wertrenntgewinnt können jeder am bundesweiten Social-Media-Gewinnspiel von „Deutschland trennt. Du auch?“ teilnehmen und mit etwas Glück einen von vielen Preisen gewinnen.

Aufklärung? Am besten schon beim Einkaufen!

Die drei Meter hohen XXL-Verpackungen zeigen Eigenmarkenprodukte der an „Deutschland trennt. Du auch?“ beteiligten Partner aus dem Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Verpackungsrecycling ist ein bedeutender Aspekt der Nachhaltigkeit im Handel. Partner der Aktion sind Netto Marken-Discount, EDEKA und Netto Deutschland. Damit so viele Verpackungen wie möglich recycelt werden können, klären sie schon beim Einkaufen über richtige Mülltrennung auf. In insgesamt rund 10.000 Märkten deutschlandweit informieren sie zum Beispiel mit Plakaten und Displays, in ihren Kundenmagazinen oder Social-Media-Kanälen über richtige Mülltrennung.

Richtige Mülltrennung in Deutschland: Ein Ziel – viele Absender

Die Idee zur bisher größten Partneraktion für richtige Mülltrennung kommt von „Mülltrennung wirkt“, eine Initiative der dualen Systeme: „Zusammen können wir viel erreichen“, sagt Axel Subklew, Sprecher der Initiative. „Bisher informieren die an der Wertschöpfungskette für Verpackungsrecycling beteiligten Unternehmen und Institutionen überwiegend jeder für sich. Dabei haben wir ein gemeinsames Ziel: Mehr gesammelte Verpackungen, effizientes Recycling und damit eine noch nachhaltigere Kreislaufwirtschaft für Verpackungen in Deutschland“, so Axel Subklew.

Weitere Informationen über "Deutschland trennst Du auch": https://www.deutschland-trennt.de/

deutschlandtrenntducuh az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2