Nach Auffassung der Hammersbacher SPD ist es höchste Zeit, dass aus den Studien greifbare Ergebnisse werden. Hammersbach brauche Bauflächen.

Die SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung drängt deshalb darauf, dass es weitergeht und hat der Gemeindevertretung einen entsprechenden Antrag vorgelegt. Im Baugebiet „Auf der großen Burg“ soll der zweite Bauabschnitt angepackt werden, und im Gebiet „Köbler Weg“ sollen die notwendigen Verfahrensschritte eingeleitet werden. (https://www.spd-hammersbach.de/2024/05/13/bauen-und-wohnen-ermoeglichen/)

Am 13. Juni findet dazu um 19 Uhr im Martin-Luther-Haus eine Informationsveranstaltung der SPD statt. Dort wird erläutert, warum die Sozialdemokraten drängeln, was die beiden Machbarkeitsstudien zu bieten haben und wie die SPD sich die nächsten Schritte vorstellt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2