Gemeinsam mit den Mitgliedern der SPD-Hammersbach begutachtete der SPD-Landtagsabgeordnete Christoph Degen die Hanauer Straße in Langen-Bergheim.

Eine Herausforderung für jeden Stoßdämpfer ist die Ortsdurchfahrt des Hammerbacher Ortsteils Langen-Bergheim schon lange.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Hammersbach

Beim Zusammenstoß mit einem Auto hat ein 22 Jahre alter Motorradfahrer am Mittwochnachmittag auf der Landesstraße 3195 schwerste Verletzungen erlitten. Er kam in lebensbedrohlichem Zustand mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Der 55-jährige Autofahrer und sein 14 Jahre alter Beifahrer wurden ebenfalls verletzt, offenbar jedoch nur leicht; beide wurden ambulant vor Ort behandelt.

Seit November 2021 musste sich ein 58-jähriger Mann aus Büdingen wegen Mordes im Landgericht Hanau verantworten und saß seitdem in Untersuchungshaft, jetzt ist er wieder auf freiem Fuß: Der Prozess vor der Schwurgerichtskamer musste aufgrund einer zur Verhandlungsunfähigkeit führenden Erkrankung eines Schöffen ausgesetzt werden, der Haftbefehel gegen den Geschäftsführer eines Autohauses in Hammersbach wurde laut Gerichtsangaben daher nun unter strengen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Am 17. Januar 2021 ereignete sich um die Mittagszeit auf der Ostseite der Autobahnraststätte Langen-Bergheim ein schreckliches Unglück: Ein Mann fährt in die Tankanlage um Suizid zu begehen. Dabei wird eine Tanksäule durch die Luft geschleudert. Die Feuerwehr Hammersbach wird zur Unglücksstelle alarmiert und bei Löscharbeiten entdecken die Feuerwehrleute den verbrannten Leichnam eines LKW-Fahrers aus Kirgisien, der von der Zapfsäule erschlagen wurde (wir berichteten).

Am Donnerstagabend soll eine 18 Jahre alte Frau, gegen 22 Uhr, im Bereich der Langgasse in Langen-Bergheim von einem Mann offenbar anzüglich angesprochen worden sein, als diese alleine auf einer dortigen Parkbank auf ihren Freund wartete. Als der Freund eintraf und den Mann auf sein offensichtliches Fehlverhalten hingewiesen hatte, wurde er von diesem mehrfach ins Gesicht geschlagen und fiel zu Boden.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Hammersbach

Am Dienstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Hammersbach gegen 17:30 Uhr zu einem Waldbrand alarmiert. Ein aufmerksamer Bürger hatte Rauch aus dem Wald aufsteigen sehen und richtigerweise sofort den Notruf abgesetzt. Da sich die Einsatzstelle zuerst nicht genau lokalisieren ließ, bekam die Feuerwehr Unterstützung vom Brandschutzaufsichtsdienst des Main-Kinzig-Kreises. Mit Hilfe einer Drohne konnte die Stelle erkundet und näher eingegrenzt werden.

Die Hammersbacher SPD-Fraktion diskutiert in der Sommerpause immer wieder über politische Themen der Gemeindepolitik im Rahmen des Programms „Keine Pause in der Sommerpause“.

Am Wochenende stiegen Unbekannte in die Tank- und Rastanlage Langen-Bergheim ein und gingen anschließend zwei dortige Spielautomaten an. Aus diesen entnahmen sie die verbauten Geldkassetten und flohen. Ersten Ermittlungen zufolge fand der Einbruch in das Gebäude, welches auf dem Gelände der Tank- und Rastanlage in Fahrtrichtung Gießen steht, in der Zeit zwischen Freitagnachmittag, 15.30 Uhr und Montagmorgen, 6.30 Uhr, statt.

Foto: 5vision.media

Ein mit Metallrohren beladener Sattelzug kippte am Donnerstag, 9. Juni, auf der A45 Richtung Dortmund aus bislang ungeklärter Ursache um. Die Mitteilung über den zwischen Langen-Bergheim und Altenstadt liegenden LKW erreichte die Polizei gegen 13.30 Uhr. Der Fahrer verletzte sich leicht, konnte das Fahrzeug aber eigenständig verlassen und kam in ein Krankenhaus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2