Hammersbach: Sanierung der Ortsdurchfahrt Langenbergheim in 2026

Langen-Bergheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Eine lang ersehnte Nachricht für viele Bürger von Hammersbach: Die dringend sanierungsbedürftige Hanauer Straße in Langenbergheim wird voraussichtlich im Jahr 2026 auf ganzer Länge saniert. Vertreter von Hessen Mobil überbrachten diese erfreuliche Botschaft kürzlich an Bürgermeister Michael Göllner (SPD). Die Maßnahme, die seit vielen Jahren sowohl für die Straßenbaubehörde als auch für die Gemeinde von großer Bedeutung ist, steht nun fest und die erforderlichen Gelder sind bereitgestellt.



Bürgermeister Michael Göllner äußerte sich positiv über die bevorstehende Sanierung: „Zwar müssen wir noch rund anderthalb Jahre warten, doch es ist wichtig, diese Vorlaufzeit für eine verlässliche Umsetzung zu haben. In diesem Zusammenhang müssen wir als Gemeinde natürlich auch unsere eigenen Planungen vorantreiben. Wir müssen die Kanalhausanschlüsse untersuchen und gegebenenfalls im Zuge der Maßnahmen erneuern. Gleiches gilt für die Wasserleitungen. Auch die Nebenflächen, wie Bürgersteige, Straßengrün und die Einrichtung von Radwegen, fallen in unseren Verantwortungsbereich. All diese Dinge sind im Rahmen der Straßensanierung anzupacken.“

Die Vertreter von Hessen Mobil wiesen darauf hin, dass auch die Verkehrsführung während der Bauzeit eine große Herausforderung darstellen wird. Die Bauarbeiten werden je nach Umfang voraussichtlich ein Jahr in Anspruch nehmen. „Hier müssen wir alle eng zusammenarbeiten, um die unvermeidlichen Umstände für alle Beteiligten bestmöglich zu regeln. Gemeinsam werden wir ein Umleitungskonzept erarbeiten und umsetzen, “ betonte ein Sprecher von Hessen Mobil.

Der Zeitpunkt der Sanierung der Hanauer Straße steht auch im Zusammenhang mit weiteren Baumaßnahmen in der Region. Zunächst wird eine größere Baumaßnahme in der Gemeinde Hammersbach durchgeführt: Die Krebsbachbrücke im Ortsteil Marköbel muss dringend saniert werden. Diese Maßnahme, die gerade ausgeschrieben wird, wird ebenfalls etwa ein halbes Jahr dauern. Auch die Straßensanierung zwischen Ronneburg und Langenselbold, die für die Umleitung des überörtlichen Verkehrs wichtig ist, wird nicht gleichzeitig durchgeführt werden können. Alle Beteiligten sind sich der großen Herausforderung bewusst, die während der Bauzeit bewältigt werden muss, sind aber überzeugt, dass sich der Aufwand letztlich lohnen wird.

Der Zeitpunkt der Sanierung der Hanauer Straße steht auch im Zusammenhang mit weiteren Baumaßnahmen in der Region. Zunächst wird eine größere Baumaßnahme in der Gemeinde Hammersbach durchgeführt: Die Krebsbachbrücke im Ortsteil Marköbel muss dringend saniert werden. Für diese Maßnahme, die noch öffentlich ausgeschrieben und vergeben wird, ist eine Bauzeit von etwa einem ¾ Jahr notwendig. Auch der Ausbau der L 3193 zwischen Ronneburg/Hüttengesäß und Langenselbold muss bei der Abstimmung des Baubeginns in Langenbergheim berücksichtigt werden. Denn dieser Landesstraßenabschnitt wird möglicherweise Bestandteil der angedachten Umleitungsstrecke.

Neben der Sanierung der Hanauer Straße konnte Bürgermeister Michael Göllner noch eine weitere gute Nachricht aus dem Gespräch mitnehmen: „Seit langem drängen wir darauf, in Langenbergheim in der Höhe des REWE-Marktes an der Bushaltestelle einen Fußgängerüberweg zu bekommen. Nun bekamen wir die Nachricht, dass dort in Kürze eine Fußgängerampel errichtet wird. Neueste Verkehrs- und Fußgängerzahlen haben ergeben, dass die Einrichtung einer solchen Anlage nun gerechtfertigt ist.“


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2