Zu ihrer letzten gemeinsamen Tagung vor der Fusion zum Beginn des nächsten Jahres kommen die Synoden der Evangelischen Dekanate Dreieich und Rodgau am Freitag, 11. September, ab 18 Uhr im Dietzenbacher Capitol, Europaplatz 3, zusammen.

Polizei, Stadtpolizei, Securitykräfte und städtisches Hygieneteam haben auf dem Busbahnhof Freiheitsplatz die Maskenpflicht in den Bussen und an den Haltestellen kontrolliert. "Diese gemeinsame Aktion soll zeigen, dass wir es nicht bei wiederholten dringenden Appellen zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes belassen, zumal sich in den Bussen zumal sich in den Bussen nicht immer der sonst übliche Abstand von 1,50 Metern einhalten lässt", unterstreicht Stadtrat Thomas Morlock (FDP), in Hanau sowohl für den Verkehr als auch für die Ordnungsbehörde zuständig.

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen ist in Hanau von 63 am Montag auf 70 am Dienstag angestiegen (Stand 17:30 Uhr). Hanau hat damit am Dienstag einen "neuen, bedauerlichen Rekordwert" erreicht, wie Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) es ausdrückt. Und er fügt hinzu: "Das sind leider keine guten Nachrichten des Kreisgesundheitsamts."

"Jetzt zeigt sich in nicht vorhersehbarer Deutlichkeit, wie wichtig der unpopuläre Schritt war, die Demonstration zum Gedenken an den Terroranschlag vom 19. Februar am Freitag Corona-bedingt untersagt zu haben." Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) sieht sich in seinem Vorgehen wegen der Pandemieentwicklung in Hanau "vollauf bestätigt".

Die Grüne Fraktion der Hanauer Stadtverordnetenversammlung stellt zur nächsten Stadtverordnetenversammlung am 31. August einen Prüfantrag: "Pfand gehört daneben".

Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) hat den Teilnehmenden an der Kundgebung zum Gedenken an den rassistischen Terroranschlag vom 19. Februar in Hanau für ihre "Abstands- und Maskendisziplin" am Samstag auf dem Freiheitsplatz gedankt. Er hatte am Abend zuvor kurzfristig eine an sich geplante Demonstration mit erwartetet 3000 bis 5000 Menschen wegen der stark gestiegenen Corona-Neuinfektionen in Hanau untersagt.

Die Platinschmelze und das Turmhaus auf dem Heraeus Werksgelände in Hanau wurden in die Route der Industriekultur Rhein-Main aufgenommen.