Die Narren haben von Faschingssamstag, 22. Februar, an Vorfahrt in Hanau - im wahrsten Sinne des Wortes: Bei insgesamt fünf Karnevalsumzügen müssen die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer vielerorts im Stadtgebiet mit Behinderungen und Beeinträchtigungen rechnen. Betroffen sind von den vorübergehenden Sperrungen auch die Linienbusse der Verkehrsunternehmen.

Unter dem Motto "Bewegt in Balance" beginnen am Montag 2. März und 9. März neue Kurse (Nachbarschaftsinitiative Klein-Auheim und im Domicil am Schloßgarten, Innenstadt) zur Verbesserung und Erhalt von Muskelkraft, Ausdauer und Gleichgewicht im Alter.

In Hanau wird es auch weiterhin keine Verkaufsoffenen Sonntage mehr geben, da auf Grund der neuen Gesetzgebung nach wie vor keine solide Rechtsgrundlage für deren Ausrichtung besteht. Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD), der Hanau Marketing Verein (HMV), ein Verbund lokaler Händler und Dienstleister, sowie die städtische Hanau Marketing GmbH (HMG), deren Aufgabe es ist gemeinsam mit dem Einzelhandel, den Gastronomen und Dienstleistern, die Attraktivität der Stadt zu steigern, zeigen sich enttäuscht über das neue Ladenöffnungszeitengesetz.

Siegfried, der europäische Wolfsrüde im Wildpark "Alte Fasanerie" in Klein-Auheim, der im vergangenen Sommer von Kriemhild stark verbissen wurde und zwei Monate später mit der jungen Wölfin Leyla vergesellschaftet wurde, ist ertrunken im Gehege aufgefunden worden. Siegfried lag mit dem Kopf voran im Teich. Nach Beobachtung von Besuchern soll der Wolf vorher kaum in der Lage gewesen sein, geradeaus zu laufen.

Das Frauenbüro Hanau feiert in diesem Jahr sein 30jähriges Jubiläum mit zahlreichen Sonderveranstaltungen und einer Akademischen Feier mit hohen Gästen als Abschluss im November 2020.

Bewegungstraining im Alter ist das Thema eines Fortbildungsseminars für Ehrenamtlich und andere Interessierte am Mittwoch, 4. März 2020 und an fünf folgenden Terminen, jeweils von 16 bis 18.15 Uhr, im Haus am Steinheimer Tor, Steinheimer Str. 1, 63450 Hanau.

In den frühen Abendstunden am Sonntag ging es für die Feuerwehrkräfte aus Steinheim und die hauptamtlichen Kräfte zu einem Rauchmelder mit Brandgeruch. Da in der betroffenen Wohnung niemand zu Hause war, wurde diese durch den Angriffstrupp geöffnet. Im Wohnzimmer wurde ein Entstehungsbrand entdeckt, der sofort gelöscht werden konnte.

In Paris ziert er die Straßensäume, in Hanau pflanzt der städtische Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) ihn jetzt erstmals: einen Toona. Die aus Familie der Mahagonigewächse stammende Gattung, gefeit gegen Hitze und allgemein als robust geltend, findet ihren Platz im innerstädtischen Schlossgarten. Der Toona gehört zu den insgesamt 107 Bäumen, die HIS bis Ende Februar an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet pflanzt. Im Schlossgarten kommt zudem ein neuer Schnurbaum hinzu.

Über die Ankündigung des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums die Stadt Hanau mit 5,7 Millionen Euro beim Bau einer Straßenunterführung zu unterstützen, freut sich der Landtagsabgeordnete Markus Hofmann, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.