Irritiert zeigt sich Bürgermeister Weiss-Thiel (SPD) in seiner Funktion als Sozialdezernent über Inhalt und Umgang der CDU mit ihrem Antrag zur Stadtverordnetenversammlung für ein Nottelefon bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung.

Aufgrund von Demontagearbeiten einer Rohrleitung wird die Straße Am Steinheimer Tor in Höhe des Parkhauses am Gloria-Palais für die Dauer von  voraussichtlich 10 bis 15 Minuten voll gesperrt.

Ein Autofahrer befolgte am Mittwoch, gegen 2.15 Uhr, in der Röderseestraße in Hanau nicht die Anhaltezeichen einer Polizeistreife und fuhr weiter. In einer Sackgasse stoppte der 39-Jährige schließlich seinen Wagen und flüchtete zu Fuß über einen Zaun auf ein Gelände eines Sportstudios, wo ihn dann die Beamten schnappten.

"Unsere Schritte zum Eindämmen der Corona-Pandemie waren bitter nötig, nun scheinen sie aber allmählich zu wirken", zieht Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) eine Zwischenbilanz. Vom "bedauerlichen Rekordwert" mit 70 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner binnen der vergangenen sieben Tage am 26. August habe sich Hanau "schrittweise entfernen" können auf einen Stand zwischen 28 und 31 seit vorigem Samstag.

Der Weihnachtsmarkt im Hanauer Stadtteil Steinheim findet in diesem Jahr nicht statt. Das hat der Ausrichter, die 1. Steinheimer Karnevalgesellschaft 1950.e.V, entschieden. "Wir haben lange darüber im Vorstand diskutiert und sind zu dem Entschluss gekommen, dass eine Durchführung unter diesen Umständen nicht durchführbar ist", so der 2. Vorsitzende Thorsten Noczinski.

In einem Antrag für Stadtverordnetenversammlung fordert die CDU Hanau, die Steinheimer Mainbrücke in Helmut-Kohl-Brücke umzubenennen – jetzt will sie nicht die Steinheimer, sondern die Hellentalbrücke gemeint haben.