Im Kampf gegen die Corona-Pandemie rüstet Hanau als bundesweit erste Stadt ihre Busflotte mit UV-C-Luftreinigern von Heraeus aus. "UV-Licht wirkt effektiv gegen Covid 19 und hilft den Schutz der Bevölkerung zu erhöhen", sagt Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD). Die Brüder-Grimm-Stadt ist mit Heraeus eine strategische Entwicklungspartnerschaft eingegangen, um die UV-C-Entkeimung in eigenen Fahrzeugen und Räumen zum Schutz der Menschen zu nutzen.

Das progressive Infektionsgeschehen, das sich in der stetig steigenden 7-Tage-Inzidenz widerspiegelt, macht es nach den Worten von Bürgermeister Axel Weiss-Thiel (SPD) erforderlich, auch in den Hanauer Kindertagesstätten wieder in einen eingeschränkten Regelbetrieb zu gehen und die Betreuung anzupassen, um mögliche Kontakte zu reduzieren und so das Infektionsrisiko zu verringern.

Unter der Überschrift "Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart" sollte auch in diesem Jahr eine Gedenkveranstaltung für die Opfer der Pogromnacht in Hanau am 10. November 1938 statt.

Coronabedingt findet die Ausgabe der Obstbäume, die bei der Unteren Naturschutzbehörde bestellt wurden, nicht an der Kompostieranlage Klein-Auheim statt, sondern auf dem Parkplatz der August-Schärttner-Halle in der Martin-Luther-King-Straße.

Im vorigen Sommer ergab sich auf dem Fuß- und Radweg im Steinheimer Hellenbachtal plötzlich ein ungewohntes Bild: Große Pfützen hatten sich gebildet, das Wasser floss kaum ab. Überschwemmungen häuften sich.

Obere und Untere Naturtschutzbehörde lassen ab Montag, 9. November, über etwa eine Woche am Fauna-Flora-Habitat(FFH)-Gebiet Gailenberg nach 2016 erneut in größerem Maße Bäume fällen.

Aufgrund von Demontagearbeiten zum Abbau eines Baukranes ist es erforderlich die Hainstädter Straße 9 im Hanauer Stadtteil Klein-Auheim in dem Teilstück zwischen der Mainzer Straße/Obergasse und der Wörthstraße am 6. November 2020, in der Zeit von 7 bis 15 Uhr voll zu sperren.