Mitte April hatte Hanaus Bürgermeister Axel Weiss-Thiel (SPD) noch angekündigt, dass die Freibad-Saison vermutlich komplett ausfallen werde (wir berichteten), jetzt kündigte er an, dass doch noch eine Freibadsaison möglich sei und das Schwimmen 2020 unter freiem Himmel wohl nicht ganz ausfalle: "Dank der in Hessen neu geltenden Lockerungen infolge weniger gewordener Covid-19-Neuinfektionen können wir die Öffnung bis zum Beginn der Sommerferien vorbereiten."

Nach der bis zum 31. August selbst auferlegten Quarantäne werden die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V. (IGHA) in Kooperation mit dem Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V. und der VHS ab dem 1. September bis Dezember 17 neue  Vorträge anbieten:

"Wir profitieren hier gleich in mehrfacher Hinsicht", freut sich Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) darüber, dass die Realisierung des "Wohnparks Brüder-Grimm-Straße" nach der jüngsten Magistratssitzung in greifbare Nähe gerückt ist.

Die Stadt Hanau schreibt ihren Sportentwicklungsplan fort. Eine dafür notwendige repräsentative Befragung von Bürgerinnen und Bürgern ab zehn Jahren ist abgeschlossen und wird von dem damit beauftragten Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung (IKPS) derzeit ausgewertet.

Mit einem Investitionszuschuss von 2,8 Millionen Euro will sich die Stadt Hanau an Planung und Bauleistungen für die Modernisierung und den barrierefreien Um- und Ausbau des Hauptbahnhofs (Südseite) beteiligen. Dem hat der Magistrat jetzt zugestimmt, die Stadtverordneten sollen am 22. Juni folgen. "Schon im August beginnen die Arbeiten", kündigt Stadtrat Thomas Morlock an. Mit dem Ende der Bauarbeiten ist voraussichtlich im Frühjahr 2022 zu rechnen. "Das ist der erste Schritt zu einem Hauptbahnhof, mit dem das Zugfahren komfortabler wird als jetzt", so Hanaus Verkehrsdezernent weiter.

Ferhat Unvar, Mercedes Kierpacz, Sedat Gürbüz, Gökhan Gültekin, Hamza Kurtović, Kaloyan Velkov, Vili-Viorel Păun, Said Nesar Hashemi, Fatih Saraçoğlu, Gabriele Rathjen – die Namen der Opfer des Anschlags von Hanau und das Leid ihrer Familien sollen nicht in Vergessenheit geraten.

Der hessische FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn war beim Hanauer Künstler, Designer und Unternehmer Daniel Ramos zu Gast, um sich über dessen Arbeit zu informieren und in einen Austausch zu gelangen.