Die seit 17.10. vermisste 13-Jährige aus Neuss (wir berichteten) ist wieder da. Sie wurde am Dienstagabend im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Neuss angetroffen. Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich unter anderem Anhaltspunkte für ihren Aufenthalt in Hanau.

Bildnachweis: Antoine Tamestit, fotografiert von Julien Mignot

Zu zwei herausragenden musikalischen Ereignissen laden die Stadt Hanau und das Hindemith Instituit Frankfurt ein: Am 20. November um 11:30 Uhr wird im Comoedienhaus Wilhelmsbad der Hindemith-Preis der Stadt Hanau an den weltweit renommierten Bratschisten Antoine Tamestit verliehen. Am 24. November um 18:30 Uhr findet im Schloss Philippsruhe eine Abendphantasie mit Liedvertonungen von Paul Hindemith und Rezitationen statt. Der Eintritt am 20. November ist frei, es wird um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

Im Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler wird die Stadt Hanau mit ihrem Programm Hanau aufLADEN kritisiert, erneut steht dabei der Kauf und die ursprüngliche geplante Übernahme des traditionellen Spielwarenladens „Brachmann“ im Fokus (wir berichteten).

Von links: Daniel Theurer, Mieke Rutten, Lydia Knopek.

Am vergangenen Freitag begann die Deutsche Meisterschaft der Fährtenhunde des „Deutschen Boxerklubs Sitz München e.V“ auf dem Gelände der Boxergruppe Hanau.

Der wahrscheinlich verschlossene Notausgang in der Arena Bar war am Montag erneut Gegenstand im Untersuchungsausschuss des Hessischen Landtages zum Terroranschlag in Hanau am 19. Februar 2022. Hierzu mussten der Hanauer Oberbürgermeister Kaminsky (SPD) und der Leiter seiner Bauaufsicht Rede und Antwort stehen.

Foto: 5vision.media

Gegen 16:10 Uhr am Samstag kollidierten auf der B43a zwischen Hanau-Hafen und Hanau-Hauptbahnhof zwei PKW und verunfallten. Erst am Freitag kam es auf der B43a bei Hanau nahezu auf der selben Höhe zu einem Verkehrsunfall (wir berichteten). Beim Unfall am Samstag wurden zwei Menschen verletzt, wovon einer mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus kam.

Die CDU Hanau hatte sich bereits vor einigen Tagen in einer Pressemitteilung dafür eingesetzt, trotz der erforderlichen Energiesparmaßnahmen, in diesem Jahr nicht gänzlich auf weihnachtliche Beleuchtung zu verzichten (wir berichteten) - auch um den überregional bekannten Weihnachtsmarkt weiter attraktiv zu halten.

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2