Copyright: Stadt Hanau/Moritz Göbel

"Die Sorge ist unbegründet", kann Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) die Menschen in der Rosenau hinsichtlich der Zukunft des Rewe-Marktes beruhigen. Vermehrte Anfragen und die Angst der im Quartier lebenden Menschen, dass der Supermarkt zum Jahresende schließen könnte, hatte er zum Anlass genommen, sowohl mit der Vermieterin der Immobilie als auch mit der Rewe Group Verbindung aufzunehmen. "Auch in Zukunft ist die Nahversorgung im Stadtteil sicher."

Hanauer Polizeibeamte nahmen am Dienstagabend einen 22 Jahre alten Hyundai-Fahrer vorläufig fest, der zuvor vor einer Verkehrskontrolle davongefahren war; den Aschaffenburger erwarten nun Strafanzeigen wegen des Verdachts der Fahrt unter Drogeneinfluss, der Straßenverkehrsgefährdung sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Gegen 21 Uhr beabsichtigten Polizeibeamte den Hyundai-Fahrer in der Mühlstraße (Fußgängerzone) einer Kontrolle zu unterziehen.

Heiko Kasseckert.

Der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte, in Hanau lebende Autor Peter Schwindt kann sich über die finanzielle Unterstützung des Landes Hessen für sein neues Buchprojekt mit dem Arbeitstitel „Unter Mördern“ freuen.

Ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen – das ist das Ziel des „Orange Day“, der immer am 25. November mit vielen Aktionen auf ein gesellschaftliches Thema aufmerksam macht, das an Brisanz in Zeiten von Corona, Krieg in Europa, Frauenprotesten in Iran, Lage der Frauen in Afghanistan noch hinzugewonnen hat.

Bewohner*innen freuen sich über leuchtende Laternen und Kindergesänge am St. Martinstag im Garten des Wohnstifts Hanau.

Am St.-Martins-Tag erfreuten die Tageseinrichtung für Kinder der Johanneskirche sowie die Kindertagesstätte Nordwest die Bewohner*innen des Wohnstifts Hanau mit ihren Laternenumzügen.

Adventskalendermotiv von Paula Betz, Klasse 5E des Franziskanergymnasiums Kreuzburg, mit dem Forum Hanau und einem Ausschnitt des Moritz Daniel Oppenheim-Denkmals im Vordergrund.

Drei Wochen nach dem Verkaufsstart ist der Hanauer Adventskalender 2022 überall komplett ausverkauft. 

Der französische Bratschist Antoine Tamestit erhielt am Sonntag den Hindemith-Preis der Stadt Hanau. Oberbürgermeister Claus Kaminsky überreichte die hohe Auszeichnung, die auf Vorschlag der Hindemith-Stiftung von der Stadt verliehen wird, im voll besetzten Comoedienhaus Wilhelmsbad.

Der französische Bratschist Antoine Tamestit erhielt am Sonntag den Hindemith-Preis der Stadt Hanau.

Die Eugen-Kaiser-Schule (EKS) und die Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld (FHM) haben zwei Kooperationsvereinbarungen geschlossen, die Interessierten ermöglicht, sowohl den Bachelor (BA) als auch den Master (MA) im Bereich "Sozialpädagogik & Management" als Fernstudium zu absolvieren.

Von links: Emine Pektas, Jörg Mair, Birgit Schlage, Matthias Okon.

Am vergangenen Donnerstag besuchte der Landratskandidat der LINKEN im Main-Kinzig-Kreis, Matthias Okon, gemeinsam mit den Kreistagsabgeordneten Birgit Schlage und Emine Pektas die Stiftung „Lichtblick" in Hanau.

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2