Mit Sprengstoffsuchhunden durchsuchten Polizeibeamte am Mittwochvormittag das Amts- und Landgericht in der Nußallee in Hanau, nachdem kurz vor 9 Uhr ein Drohanruf eingegangen war. Die Absuche im Gebäude, bei der nichts Verdächtiges aufgefunden wurde, war gegen 10.30 Uhr beendet.

Im April 2019 konnten Bürgerinnen und Bürger bei einem Stadtteil-Rundgang ihre Meinung zur städtebaulichen Entwicklung und zu Problemen im Freigerichtviertel äußern, das im Rahmen des bis 2024 angelegten Programms "Soziale Stadt" aufgewertet wird.

Der Wegfall von Parkplätzen an der Wallonisch-Niederländischen Kirche in Hanau und die veränderte Straßenführung an der dortigen Baustelle für einen neuen Stadtplatz haben dazu geführt, dass in der Fußgängerzone Kölnische Straße widerrechtlich geparkt oder diese durchfahren wurde. Dem hat die städtische Straßenverkehrsbehörde einen Riegel vorgeschoben und an der Südseite vom Bauhof Poller aufstellen lassen.

Wie sich mit dem Rollator sicher Bus fahren lässt, ein solches Training bieten die Hanauer Straßenbahn (HSB) und der Seniorenbeirat der Stadt Hanau am Donnerstag, 17. Oktober, von 10 bis 12 Uhr in der Innenstadt an.

Wegen eines tätlichen Angriffs ermittelt die Hanauer Polizei derzeit gegen eine 20 Jahre alte Frau aus Hanau. Sie steht im Verdacht, in der Nacht zu Dienstag am Marktplatz einen Rettungssanitäter grundlos ins Gesicht geschlagen zu haben. Der Freund der Verdächtigen hatte die Helfer verständigt, da er glaubte, es ginge ihr nicht gut.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner