Mahnwache der AfD: „Nie wieder Krieg“

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Nach den Meldungen aus dem Nahen Osten und aus dem Berliner Verteidigungsministerium fühlen wir uns alarmiert, gegen den aufziehenden Krieg Stellung zu beziehen“, begründet AfD-Ortssprecher Klaus Dippel die Anmeldung einer Mahnwache am Samstag.

„Nun machen die Aufrüstungspläne der Merkel Regierung mit der geplanten Verdoppelung der Militärausgaben Sinn. Auch das Verbleiben der Bundeswehr in Jordanien, nach dem doch der Krieg in Syrien offiziell als beendet erklärt wurde. Gerade als Hanauer fühlen wir uns an die schrecklichsten Tage der Stadt erinnert, wenn wir hören, dass amerikanische Bomber in Richtung Iran verlegt werden“, so Dippel weiter.

Unter dem Motto „Nie wieder Krieg! Gegen die Außlandseinsätze der Bundeswehr-Für Frieden mit Russland und dem Iran“ sollen sich am Samstag, 18. Mai, um „fünfvorzwölf“ (11.55 Uhr) politisch Interessierte in der Hanauer Burgallee vor Haus Nr 17. Dippel: „Bewusst habe ich die Veranstaltung als Privatperson beantragt, um Bürgern über die Parteigrenzen hinweg die Möglichkeit zu geben, sich gegen die Kriegstreiber in Berlin zu positionieren. Außer linken und rechten Extremisten sind alle Menschen willkommen mit-zu-tun. Neben russlanddeutschen und kurdischen AfD-Mitgliedern hat sich auch das Aktivistenduo Mehmet&Klaus mit einer Protest-Installation angekündigt.“

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner