Mit Solarleselampen Gutes für Klima und gerechte Löhne tun

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Kleine LED-Leuchtkörper samt Akku, der über ein Solarmodul im Deckel eines verschraubbaren Glases aufgeladen wird und im Dunkeln Strom für weiches und helles Licht erzeugt – das ist das Funktionsprinzip einer speziellen Solar-Leselampe.

solarlesenhufair.jpg

Die hat die Steuergruppe für eine beabsichtigte Fairtrade-Stadt Hanau beim jüngsten Solarfestival auf dem Freiheitsplatz vorgestellt. Sie soll künftig auch zu den Geschenken gehören, mit denen Oberbürgermeister Claus Kaminsky Bürgerinnen und Bürger bei bestimmten Anlässen bedenkt.

"Auf dem Weg zur Fairtrade-Stadt geht die Rathausspitze mit gutem Beispiel voran", freut sich Anja Zeller, Leiterin der städtischen Stabsstelle Nachhaltige Strategien, zusammen mit Moritz Kühn, Sprecher der Steuerungsgruppe im Hanauer Fairtrade-Entwicklungsprozess. Sie solare Leselampen wird in Südafrika hergestellt. "Dort sichert sie fair bezahlte Arbeit, uns bei uns sorgt sie für Stromsparen im Alltag", wirbt Zeller für das Produkt, das es in den beiden Weltläden am Großauheimer Rochusplatz und in der Lindenstraße nahe des Hanauer Marktplatzes zu kaufen gibt.

"Mit dieser Leselampe lässt sich einfach Sonnenenergie auf dem Fensterbrett oder dem Balkon ernten", erläutert Zeller weiter. So lasse sich auch für diejenigen Menschen umweltfreundlich Strom gewinnen und nutzen, die keine Solaranlage auf dem eigenen Dach haben könnten. Die Weltläden sind wichtige Partner beim Zertifizierungsprozess Hanaus zur Fairtrade-Stadt. Dieses Ziel hatten die Stadtverordneten einstimmig beschlossen.

Gastronomische Betriebe, Einzelhändler, Schulen, Kirchengemeinden und Vereine haben der seit wenigen Monaten arbeitenden Steuerungsgruppe signalisiert, dass sie sich mit auf den Weg zu einer fair handelnden Stadt Hanau machen wollen. Beim Stadtlauf am 20. September sollen Fairtrade-Bananen als Energiespender verteilt werden.

Foto: Anja Zeller (links) warb beim jüngsten Solarfestival zusammen mit Moritz Kühn, Sprecher der Fairtrade-Steuerungsgruppe, und Dagmar Werth vom Weltladen Hanau für die Solarleselampe. Foto: Stadt Hanau

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!