Rosen für die Bewohner des Hanauer Wohnstifts

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Begleitet vom erwachsenen Gemeinde-Mitglied Nauman Raja, besuchte eine Gruppe von sieben Kindern und Jugendlichen der Ahmadiyya-Gemeinde, die Bewohner des Wohnstifts Hanau.

rosenwohnstift.jpg

Die Leiterin der Sozialen Betreuung, Cordula Delp nahm den Besuch in Empfang und hieß die Gruppe in der Pflegeeinrichtung willkommen. Die Gemeinde-Mitglieder bedankten sich für den herzlichen Empfang und freuten sich auf die Gelegenheit, mit den Bewohnern in Kontakt zu treten. „Wir möchten uns mit den Bewohnern austauschen und etwas über ihren Alltag erfahren“, erklärte Raja und fügte hinzu: „Daneben war es der ausdrückliche Wunsch unserer jungen Gemeinde-Mitglieder, vor allem die Bewohner zu besuchen, die ansonsten selten Besuch erhalten“.

Als besondere Geste hatte die Gruppe Rosen für die Bewohner mitgebracht. Anschließend führte Delp die Besucher durch die Wohnbereiche. Dabei überreichten die jungen Leute die Rosen an die Bewohner und übermittelten die Grüße der gesamten Gemeinde. Immer wieder verweilte die Gruppe und es entstanden anregende Gespräche zwischen den Generationen. Auch an einem Gruppenangebot mit der Betreuungskraft Michelle Träger nahmen die Besucher teil. Die Bewohner freuten sich ihrerseits über den unerwarteten Besuch und bedankten sich für den Blumengruß. „Das sind ja wirklich nette Kinder. Auch über die Rose hab ich mich sehr gefreut“, konstatierte eine Bewohnerin anschließend.

Foto: Die Betreuungskraft Michelle Träger und die Bewohnerin Luise Kunert freuen sich über den Besuch der Ahmadiyya-Gemeinde.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!