Besondere Verhaltensregeln bei Sperrmüll-Annahme

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Weil die Sperrmüll-Abholung von zuhause wegen der Corona-Krise derzeit eingestellt ist, hat der städtische Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) zumindest die gewohnte Samstag-Öffnung im Wertstoffhof Daimlerstraße am Samstag wiederaufgenommen.

spermuellanhhu.jpg
spermuellanhhu1.jpg
spermuellanhhu2.jpg

Mit dem Unterschied, dass diesmal nur Sperrmüll und keine andere Abfallart angeliefert werden durfte. Unterstützt von Sicherheitskräften, wollte HIS mit dem zusätzlichen Angebot der jedes Jahr im Frühjahr gesteigerten Nachfrage nach Unratabgabe nachkommen. HIS-Betriebsleiter Markus Henrich weist zugleich auf einige Regeln hin, "mit der Bürgerinnen und Bürger uns jetzt die Arbeit erleichtern".

Dazu gehört, dass möglicherweise verseuchte Abfälle aus privaten Haushalten mit Menschen in Coronavirus-Quarantäne in reißfeste Säcke gefüllt werden sollen. Diese gehören ausnahmsweise in die Restmülltonne, was auch für Bioabfälle, Papier und Leichtverpackungen gilt. Die Abfallsäcke sind zu verknoten. Sie sollen nicht frei zugänglich neben Abfalltonnen gestellt werden. Gebrauchte lose Taschentücher gehören nicht in die Altpapierbehälter. Für Glasabfälle und Pfandverpackungen wird empfohlen, diese nicht über den Hausmüll zu entsorgen, sondern möglichst bis zum Ende der Quarantäne im Haushalt aufzubewahren. Eine Reinigung ihrer Oberflächen ist empfehlenswert.

HIS-Leiter Henrich weist zudem darauf hin, dass Papiertaschentücher, Küchenpapier und feuchtes Toilettenpapier nach Gebrauch nicht in die Toilette, sondern in den Restmüll gehören. Feuchttücher sind reißfest, weshalb sie sich im Wasser nicht zersetzen. Das führt zu technischen Problemen bei den Abwasseranlagen, den sogenannten Verstopfungen. Im schlimmsten Fall legen sie sogar Pumpen lahm. "Dieses Problem haben wir glücklicherweise bisher nicht", erklärt Stadtrat Thomas Morlock. Ebenso zufrieden ist er mit dem "gesitteten, entspannten Verhalten" der Bürgerinnen und Bürger, die am Samstag im Wertstoffhof Sperrmüll loswerden wollten. Knapp 300 waren es über fünf Stunden. Das sind rund 200 weniger als am vergleichbaren Samstag des Vorjahres – ebenfalls zur üblichen "Frühjahrsputzzeit" in Haus und Garten.

Anders als sonst üblich nahm HIS diesmal nur Sperrmüll an, also weder Grünabfall noch Elektroschrott oder Kartonagen. Das führte dazu, das der eine oder andere Anlieferer wieder weggeschickt werden musste, weil er beispielsweise einen defekten Kühlschrank und vor allem Biomüll als Fracht hatte. Und das meist schon an der Betriebshof-Zufahrt, wo HIS eigens von einem Sicherheitsdienst unterstützt wurde. Wie er mit dem Grünschnitt jetzt umgehen solle, fragte ein Bürger. Eine von vier HIS-Diensthabenden wies ihn freundlich auf die zentrale Annahmestelle in Klein-Auheim (Fasaneriestraße) hin, die momentan montags und donnerstags von 8 bis 14 Uhr geöffnet ist.

"Sperrmüll wird derzeit leider wie eh und je einfach an den Sammelcontainern für Altglas und Altpapier regelwidrig abgelegt", bedauert Betriebsleiter Henrich. So kamen am Samstag allein bei einer HIS-Sammeltour durch Lamboy-Tümpelgarten und den Norden der Innenstadt 2,8 Tonnen wild abgelagerter Abfall zusammen, darunter auch Elektroschrott, mehrere Spiegel und eine schwere alte Tür. "Um das zu vermeiden, bieten wir auch in der jetzigen Corona-Krise samstags von 8 bis 13 Uhr die Sperrmüllannahme in der Daimlerstraße an", hofft Henrich auf Einsicht bei den offenbar Unbelehrbaren.

Foto: Fast 300 Hanauer Bürger nutzten das Angebot und brachten Sperrmüll zum Betriebshof in der Daimlerstraße.
Foto: HIS-Mitarbeiter Klaus Kohlhepp hat bei einer Tour 2,8 Tonnen illegal entsorgten Sperrmüll und andere Müllfraktionen eingesammelt. Zum Sperrmüll zählte diese schwere Tür.
Foto: An der Betriebshof-Einfahrt wurden Personalausweis und mitgebrachte Ladung kontrolliert, damit wirklich nur Sperrmüll angeliefert wurde.
Fotos: Stadt Hanau

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner