Versorgungshotline-Mitarbeiter kaufen für Ältere und Risikopatienten ein

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Roswitha Zechmeister hat ein Anliegen: sie möchte Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) sprechen. Aber nicht etwa, um sich zu beschweren, sondern um sich zu bedanken.

"Ich habe wirklich schon viel gesehen in meinem Leben. Aber etwas so perfekt Organisiertes habe ich noch nicht erlebt, und das möchte ich dem Oberbürgermeister auch mal sagen." Damit meint die 76-Jährige den Service der städtischen Versorgungshotline, die im März an den Start ging. Ziel des Lieferdienstes: Ältere und Menschen, die zu einer Corona-Risikogruppe gehören und deshalb möglichst das Haus nicht verlassen sollen, zu unterstützen. "Damit ergänzen wir das Angebot zahlreicher Privat- und Nachbarschaftsinitiativen, die sich dankenswerterweise in diesem Bereich engagieren", betont Oberbürgermeister Claus Kaminsky und freut sich über das Lob.

Konkret übernimmt das Team der Hotline die Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs: Die Kundinnen und Kunden rufen montags bis freitags zwischen 9.00 und 13.00 Uhr an und geben ihre Bestellung nach einer Liste auf. Klar, dass die nicht die komplette Bandbreite eines Supermarktes umfasst: "Hierbei geht es um eine Notversorgung der Bürgerinnen und Bürger", erklärt Sören Schulz von der Hanau Marketing GmbH, der seit Mai hauptverantwortlich für die Hotline ist, "die Grundauswahl reicht von Getreideprodukten und Brot, ausgewähltem Obst und Gemüse, Milchprodukten, Fleisch und Fisch, aber auch Drogerieartikel. Wichtig und gefragt ist jetzt, in der wärmeren Jahreszeit, aber vor allem Mineralwasser."

Gepackt werden die Kisten im Hanauer REWE-Supermarkt Yunus Cifci in der Salzstraße, die Auslieferung erfolgt am nächsten Vormittag durch das Team der Hanau Marketing. Auch hier gelten die strengen Corona-Hygienebestimmungen: Regelmäßiges Hände waschen und desinfizieren, obligatorisches Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und kein direkter Kontakt zu den Kunden. Schulz sagt wie es geht: "Der Zusteller stellt die Ware vor der Tür ab, klingelt und wartet dann in entsprechendem Abstand, bis die Lieferung angenommen wurde." Damit alles schön frisch bleibt, hat das Lieferauto einen Kühlcontainer – auch das hat Roswitha Zechmeister schon sehr wohlwollend registriert: "Die Sachen kommen immer gekühlt an, nie fehlt etwas. Das muss man erstmal schaffen." Ein großes Lob gibt es von ihr auch für das Team: "Die sind alle so nett, ob am Telefon oder bei der Auslieferung." Für sie sei dieser Service der Stadt wirklich eine große Erleichterung: Ihr Mann bedarf krankheitsbedingt ihrer Hilfe, das Ehepaar wohnt im zweiten Stock, und an tägliche Einkaufstouren ist aus verschiedenen Gründen nicht zu denken. "Wir sind so froh, dass es die Hotline gibt!"

Das merkt auch Sören Schulz: "Bei dieser Tätigkeit ist es besonders schön, direkt zu sehen, wie dankbar die Kundinnen und Kunden wirklich bei jeder Lieferung sind." Zwischen zehn und 15 Bestellungen werden pro Woche abgewickelt, darunter auch Lieferungen an ältere Menschen, die bei der Hanauer Tafel registriert sind, aber aktuell ihre Waren dort nicht abholen können. "Die Tafelmitarbeiter packen ja im Moment sowieso Taschen, weil der Kundenverkehr aus Hygiene-Gründen nicht erlaubt ist. Diese Taschen holt unsere freiwillige Helferin Nina Vitrant einmal pro Woche ab und bringt sie zu den Kunden. Auch da herrscht große Dankbarkeit über diesen Service", freut sich Schulz. Für Roswitha Zechmeister ist er eines der Gesichter der Hotline – nur über eines ist sie enttäuscht: "Ich will ihm so gern ein Trinkgeld für seine Mühe geben. Aber das nimmt er nie."

Die Versorgungshotline ist erreichbar von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 13.00 Uhr, Telefon 0 61 81/67 660 2002 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!