Hanauer Eltern zum Schuljahr 2019/2020 gespalten

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Stadtelternbeirat Hanau (StEB) hatte im Mai eine Onlineumfrage unter den Eltern durchgeführt, mit der er die Nöte, Sorgen und Ängste der Mütter und Väter Hanauer Schüler*innen genauer erforscht hat. Nun liegt die Auswertung vor. Insgesamt beteiligten sich 1.732 Eltern, davon zwei Drittel mit Nachwuchs auf den Hanauer Gymnasien. Ob das an der Umfrage selbst oder generell an einer größeren Zustimmung zu Onlineumfragen in diesem Teil der Elternschaft liegt, kann nur spekuliert werden.

Der Stadtelternbeirat sieht hier aber auch eine Bestätigung seiner Forderung nach Unterstützung vor allem für die Familien, in denen Online-Angebote mangels Zugang schlecht genutzt werden können. Das zeigt sich ebenfalls an der Umfrage selbst, in der 96 % der Teilnehmer*innen angaben, dass ihre Kinder zumindest zeitweise Zugang zu einem Computer haben, bundesweite Schätzungen aber von bis zu 30 % von Schüler*innen ausgehen, auf die diese technische Voraussetzung für erfolgreiches Lernen zu Hause nicht zutrifft.

Die Situation des Homeschoolings hat alle Familien vor große Herausforderungen gestellt. Dies insbesondere bei Familien mit alleinerziehenden oder berufstätigen Elternteilen mit meist mehreren Kindern im Haushalt. Immerhin gelang die Übermittlung der Aufgaben durch Microsoft Teams, dropbox oder auf ausgedrucktem Wege im Laufe der Zeit zunehmend besser. Und während es zahlreiche Lehrer*Innen gibt, die sich in dieser Zeit sehr positiv durch ihre Bereitschaft der Kontaktaufnahme und Rückmeldung auf die Fragen der Schüler*Innen ausgezeichnet haben, gibt es vereinzelt Lehrer*Innen, die auch auf Bitten hin keine Rückmeldungen gaben. Immerhin jedes dritten Elternteil kritisierte die mangelnde Unterstützung durch einzelne Lehrkräfte.

Positiv festzuhalten ist die Entwicklung der Selbstorganisation der Kinder in diesen Wochen, was von jedem vierten Elternteil (25%) hervorgehoben wurde. Hinsichtlich der zum Zeitpunkt der Befragung nur geplanten Schulöffnungen war die Stimmungslage vollständig uneinheitlich. Einige Eltern sahen und sehen die Schulöffnungen weiterhin kritisch, andere Eltern waren bereits im Mai am Rande ihrer Belastungsgrenze angekommen und wünschten sich die Kinder zurück in die Schule.

Vor dem Hintergrund weiterer Unsicherheiten im Zusammenhang mit potentiellen Schulschließungen wünschen sich viele Eltern, dass Online-Unterricht in Zukunft weiter fester und auch größerer Bestandteil an den Schulen sein sollte. Notwendig ist dafür, dass der Ausbau der technischen Voraussetzungen an den Schulen als auch bei bedürftigen Kindern weiter vorangebracht wird.  Hierfür will sich der Stadtelternbeirat weiter einsetzen. Die vollständige Auswertung der Umfrage stellt der SteB Schulelternbeiräten, Schulleitungen, dem Schulträger und dem Staatlichen Schulamt zur Verfügung.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner