Kinder helfen Kindern: SchülerInnen basteln für den guten Zweck

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Unter dem Motto "Kinder helfen Kindern" basteln seit mehr als 25 Jahren Hanauer Schülerinnen und Schüler unter Anleitung der ehemaligen Grundschullehrerin Ingrid Hohmann-Sippel für den guten Zweck.

Sie stellen Glückwunsch-, Weihnachts- und Genesungskarten her, die bei Flohmärkten, an Infoständen, in Schulen und auf dem Weihnachtsmarkt verkauft werden. Die Erlöse gehen dann an den Kinderschutzbund.

In der Vorweihnachtszeit des vergangenen Jahres bastelten Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 F der Profilklasse Ästhetische Bildung der Hohen Landesschule unter Anleitung von Hohmann-Sippel und Kunstlehrerin Astrid Lüth einen Nachmittag lang Weihnachtskarten und verkauften sie dann am Tag der offenen Tür für einen Euro das Stück. Auch die Kinder der Tümpelgarten-Schule und der Paul-Gerhardt-Schulen bastelten fleißig Geburtstags- und Muttertagskarten und verkauften sie bei ihren Schulfesten.

Die Aktivitäten des vergangenen Jahres erbrachten einen Erlös von insgesamt 600 Euro, der stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer von den Holanern an Oberbürgermeister Claus Kaminsky, den Vorsitzenden des Kinderschutzbundes, übergeben wurden. Oberbürgermeister Claus Kaminsky dankte den Schülerinnen und Schülern, die sich an der Aktion beteiligt haben, sowie der Organisatorin Ingrid Hohmann-Sippel: "Engagierte Menschen wie Frau Hohmann-Sippel sind sehr wichtig für die Stadtgesellschaft. Wenn wir nur solche Menschen in Hanau hätten, dann müssten wir uns um nichts mehr Sorgen machen!"

"Ich möchte die Schülerinnen und Schüler der Hohen Landesschule in diesem Jahr besonders loben, denn sie haben sich neben der Arbeit an den Weihnachtskarten noch im Rahmen eines weiteren Projekts tatkräftig engagiert", sagte Hohman-Sippel: "Wochenlang haben die Mädchen und Jungs mit ihrer Kunstlehrerin an der Bebilderung der Hanauer Fabuliergeschichten gearbeitet, die in diesem Jahr wieder in Buchform erschienen sind!" erläutert die stellvertretende Vorsitzende des Kinderschutzbundes. "Die Bilder, die dabei entstanden sind, sind wirklich sehr schön geworden!", betont sie.

Auch Helge Messmer, stellvertretender Schulleiter der Hola, lobt das Engagement der SchülerInnen: "Diese jungen Leute, die nach der Schule länger bleiben, um Karten für den Kinderschutzbund zu basteln, sind die EhrenamtlerInnen der Zukunft!", stellte er fest.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!