Verstärkte Kontrollen nun auch im Schlossgarten

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Leider gibt es zu viele, die in städtischen Grünanlagen derzeit die Regeln missachten, worunter andere zu leiden haben, die sich nicht gemeinschaftsschädlich verhalten." Damit meint Stadtrat Thomas Morlock (FDP) nicht nur die in Hanau diskutierte Frage, ob die Schließung des Schlosspark um 20 Uhr angebracht ist. Er fügt weitere aktuelle Fälle aus dem Schlossgarten am Congress Park Hanau hinzu.

Dort beklagen sich Stadtgärtner des Eigenbetriebs Hanau Infrastruktur Service (HIS), dass sie beim Säubern der Grünfläche immer häufiger auch auf menschliche Fäkalien träfen. "Das ist selbstverständlich unzumutbar", unterstreicht Morlock. Darüber hinaus seien zwei Zelte aufgebaut worden, obschon Campen dort untersagt ist. HIS hat die Stadtpolizei eingeschaltet, um im Schlossgarten noch stärker zu kontrollieren.

Zur Leserbrief-Debatte um die 20-Uhr-Schließung des Schlossparks Philippsruhe, bedingt durch nächtliche Feiern mit zurückgelassenem Müll, meint der Stadtrat: "Für mich durchaus unerwartet sind weder bei HIS noch bei mir persönlich irgendwelche Beschwerden wegen der Schließung als solcher oder der Uhrzeit eingegangen." Vielmehr habe er "mehrere sehr positive Rückmeldungen erhalten". Dabei werde eine nächtliche Schließung auch anderer Parkanlagen angeregt.

Morlock meint weiter, dass die nächtliche Schließung des Schlossparks zwischen den betroffenen Fachabteilungen und Ämtern (HIS, Museum, Ordnungsamt) "einvernehmlich abgestimmt" worden sei. Unter Abwägen aller Interessen und Ziele hätten sie sich für eine Schließung ab 20 Uhr entschieden. Dieser Zeitpunkt soll einerseits weiterhin eine gepflegte Nutzung der Parkanlagen für Familien ermöglichen und andererseits verhindern, dass sich unerwünschte "Gelage einer nächtlichen Feierszene" mit den bekannten Begleiterscheinungen in den Abendstunden überhaupt erst einmal "festsetzen". Der Schlosspark soll sich gar nicht erst zum Treffpunkt für diese Form der Nutzung herausbilden. Demgegenüber würde eine Schließung "bei Sonnenuntergang" auch nur eine vergleichsweise geringfügige Verlängerung bedeuten. Aktuell geht die Sonne gegen 21 Uhr unter.

"Unabhängig davon werden wir natürlich die Entwicklung und die Wirkung der Schließung beobachten und nach Ablauf des Sommers auch bewerten", so Morlock abschließend.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!