Hanau: Corona-Lockerungen erst bei weniger als 35 Fällen pro Woche

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein klares Zeichen zur Orientierung in der Corona-Pandemie gibt Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) für Hanau aus: "Maßgeblich ist, dass wir sieben Tage am Stück die Schwelle von 35 Neuinfektionen unterschreiten – dann bin ich bereit, über Lockerungen nachzudenken." Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner war in Hanau über das vergangene Wochenende innerhalb weniger Tage auf den Höchststand 70 am Dienstag geschnellt.

Kaminsky: "Aktuell fallen die Zahlen zum Glück wieder. Aber zur Wahrheit in diesem dynamischen Prozess gehört auch, dass wir im Moment eher einen Zick-Zack-Kurs der Werte erwarten."

In enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Gesundheitsdezernentin des Main-Kinzig-Kreises, der Ersten Kreisbeigeordneten Susanne Simmler, sind für Hanau und umliegende Kommunen die Corona-Vorschriften verschärft worden. Kaminsky: "Die meisten Bürgerinnen und Bürger halten sich an diese Regeln und haben zurecht die Erwartung, dass die Vorschriften streng durchgesetzt werden. Hanau spielt in der Mannschaft FC Vorsicht, Hanau ist im Main-Kinzig-Kreis besonders von dem Anstieg betroffen. Daher haben wir mit dem Kreisgesundheitsamt diese strengen Regeln reaktiviert und neu aufgelegt, denn unser Ziel ist es ausdrücklich, so schnell wie möglich wieder in ein weniger streng regulierten Ausnahmealltag zu kommen, damit negative soziale und wirtschaftliche Folgen vermieden werden können." So hatte der Krisenstab der Stadt Hanau sehr früh auf unterschiedliche Eskalationsstufen bei der Entwicklung der Infektionszahlen hingewiesen und hingewirkt.

Kaminsky: "Die Lage beobachten und die richtigen Schlüsse ziehen, ist angezeigt. Daher ermutige ich besonders jüngere Hanauerinnen und Hanauer, sich an die Regeln zu halten." Die Altersverteilung der Infizierten hat sich verändert, laut Robert-Koch-Institut tauchen in den Statistiken zurzeit mehr jüngere als ältere Menschen auf. Dies erkläre auch die allgemeine Entwicklung, dass es zurzeit weniger schwere Krankheitsverläufe und Tote gebe. Kaminsky: "Ich bin guter Hoffnung, dass die aktuellen Beschränkungen rasch greifen und wir möglichst bald wieder zu einem entspannteren Miteinander übergehen können. Dafür braucht es die Disziplin und Aufmerksamkeit aller Bürgerinnen und Bürger."

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!