OB Kaminsky und Vorsteherin Funck gratulieren Stadtrat Morlock

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Stadtrat Thomas Morlock (FDP) vollendet an diesem Freitag sein 60. Lebensjahr.

Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) würdigt den in Großauheim Aufgewachsenen als "kenntnisreichen Magistratskollegen, dem es nicht um die schnelle, sondern um die reflektierte Wortmeldung geht". Über seine fachliche Kompetenz hinaus sei Morlock ein "ausgesprochener Teamplayer", der "sach- und lösungsorientiert" auftrete.

Der im Juni 2017 zum hauptamtlichen Stadtrat gewählte Freie Demokrat sei gerade jetzt während der Corona-Pandemie als Dezernent für Ordnung und Sicherheit eine "wichtige Stimme im Krisenstab, um abzuwägen, welche Einschränkungen für Bürgerinnen und Bürger sinnvoll und zumutbar sind und welche nicht". Vor allem aber auch mit der Videoüberwachung auf Freiheits- und Marktplatz, dem verbesserten Busangebot der Hanauer Straßenbahn und städtebaulichen Akzenten wie der Neugestaltung des Umfeldes der Wallonisch-Niederländischen Kirche habe Morlock in seinen Zuständigkeitsbereichen bewiesen, dass er "ein guter Anwalt für Hanau" sei. Das habe er der Bürgerschaft bei seiner Vereidigung als hauptamtlicher Stadtrat versprochen, und das Versprechen habe er gehalten.

Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck (SPD) hebt in ihrer Laudatio hervor, dass Morlock sich "seit langem vielfältig kommunalpolitisch engagiert". 2004 wurde er erstmals Stadtverordneter. Seither sei die Liste der ehrenamtlichen Engagements in verschiedenen Gremien "ausgesprochen lang". Dazu zählte auch der FDP-Fraktionsvorsitz von 2011 bis 2017. In einem gemeinsamen Gratulationsschreiben von Kaminsky und Funck heißt es: "Bei dieser Gelegenheit bedanken wir uns besonders für Ihren Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt."

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!