Chronik über die Geschichte des Klinikums veröffentlicht

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Über die Geschichte des Klinikums Hanau liegt nun eine Chronik vor. Geschrieben hat die Veröffentlichung Manfred Storck, ehemaliger Verwaltungsleiter, der 2014 verstarb. Aufsichtsratsvorsitzender und Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD), Geschäftsführer Volkmar Bölke und Prokurist Thorsten Wies stellten die Publikation dieser Tage zusammen mit der Witwe des Autors Renate Storck im Hanauer Rathaus vor.

chronikklinikumhanau.jpg

"Mein Mann hat sich völlig mit dem Stadtkrankenhaus / Klinikum identifiziert, am liebsten wäre er Architekt geworden. Mit dem Eintritt in den Ruhestand begann er akribisch alle verfügbaren Zahlen, Daten, Fakten über seinen Arbeitgeber zusammenzutragen", so Renate Storck. Von 1979 bis 2006 verantwortete der Magistratsdirektor auch alle Baumaßnahmen und interessierte sich stets für die Geschichte des Stadtkrankenhauses / Klinikums Hanau.

Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Geschäftsführer Volkmar Bölke würdigten die Arbeit Manfred Storcks: "Unter seiner maßgeblichen Verantwortung als Verwaltungsleiter hat sich das Klinikum zu einem modernen Krankenhaus der höchsten Versorgungsstufe entwickelt. Mit dem Blick zurück in die Vergangenheit bekennt sich die Stadt Hanau ausdrücklich zu ihrer kommunalen Trägerschaft des Klinikums".

Martin Hoppe, Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Hanau, bereitete das Manuskript zum Druck vor und stellte entsprechende Abbildungen zusammen. Die 144 Seiten zählende Veröffentlichung "Klinikum Hanau – Von seinen Anfängen als Althanauer Hospital bis heute" ist für eine Schutzgebühr von 5 Euro zuzüglich Postversand erhältlich (Bestellungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder kann über die landeskundliche Abteilung der Stadtbibliothek ausgeliehen werden.

Über den Inhalt:

Das Krankenhauswesen in Hanau blickt auf eine fast 700-jährige Geschichte zurück. Bereits im 14. Jahrhundert (1334) gründete Ulrich II. von Hanau in der Marktstraße der Altstadt ein Hospital. Nachdem dieses an seine räumlichen Grenzen gestoßen war, wurde um 1500 auf einem gräflichen Grundstück an der heutigen Hospitalstraße ein neuer Gebäudekomplex errichtet, der Zug um Zug weiter ausgebaut wurde. Nach Gründung der Hanauer Neustadt durch verfolgte Calvinisten aus den Spanischen Niederlanden wurde 1609 neben dem Frankfurter Tor das Hospital der Neustadt eröffnet, das bereits 1615 an seinen neuen Standort an der Leimenstraße umzog. Hier befindet es sich noch heute, in zentraler Innenstadtlage.

Über den Autor:

Manfred Storck wurde am 25. Juni 1941 in Hanau geboren und verstarb am 22. April 2014 ebenda. Der Diplom-Verwaltungswirt begann 1956 seine Verwaltungsausbildung in Büdingen, war anschließend bei der Ärztlichen Verrechnungsstelle, beim Amtsgericht Büdingen und der Kuratoriumsverwaltung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main beschäftigt. Es folgten ab 1968 Tätigkeiten bei der Landesärztekammer Hessen und ab 1970 im Klinikum der Goethe-Universität, wo er zuletzt Leiter der Finanzabteilung war. 1979 wurde Manfred Storck zum Verwaltungsleiter des Stadtkrankenhauses Hanau berufen. 2006 trat der Magistratsdirektor nach über 50-jähriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst und sehr erfolgreichem Wirken für das Klinikum Hanau mit Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand. Jahrzehnte engagierte er sich u.a. im Vorstand des Männerchors Frohsinn Hanau 1925 e.V. und im Ortsbeirat Hanau-Innenstadt (SPD). Für sein Engagement wurde er 2010 mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.

Foto: Über die Geschichte des Klinikums Hanau liegt nun eine Chronik vor. Geschrieben hat die Veröffentlichung Manfred Storck, ehemaliger Verwaltungsleiter, der 2014 verstarb. Aufsichtsratsvorsitzender und Oberbürgermeister Claus Kaminsky (3.v.l.), Geschäftsführer Volkmar Bölke (2.v.l.) und Prokurist Thorsten Wies (4.v.l.) stellten die Publikation dieser Tage zusammen mit der Witwe des Autors Renate Storck im Hanauer Rathaus vor.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!