Kleiderkammer „Anziehpunkt“ wieder geöffnet

Von links: Rainer Broßmann (Leiter Franziskus-Haus), Ortsvorsteher Wolfgang Walther und seine Stellvertreterin Hildegard Geberth vom Ortsbeirat Hanau Innenstadt sowie die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Angelika Rehberg und Katharina Keil in der Kleiderkammer „Anziehpunkt“ des Franziskus-Hauses Hanau.

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mitte März wurde die Kleiderkammer „Anziehpunkt“ geschlossen. Die Schließzeit wurde für die Renovierung und den Bau neuer Sortiertische genutzt.

kleiderkammeanziehp.jpg

Der Ortsbeirat Hanau Innenstadt hat mit 1.000 Euro die Verschönerung des „Anziehpunktes“ unterstützt. Konstanze Fritsch als Koordinatorin der Ehrenamtlichen ist glücklich, dass der Ortsbeirat genau zum richtigen Zeitpunkt an das Franziskus-Haus gedacht hat und dankt recht herzlich für die Spende. „Nachdem das Hygienekonzept stand, wollten die Ehrenamtlichen wieder loslegen“, berichtet Einrichtungsleiter Rainer Broßmann. Seit Ende der Sommerferien ist der „Anziehpunkt“ montags von 13 bis 15 Uhr geöffnet. Ab 14. September können sich bedürftige Menschen nun auch mittwochs von 10 bis 12 Uhr mit Gebrauchtkleidung ausstatten.

Egal, ob Hosen, Hemden, Schuhe oder Taschen – im Fundus der Kleiderkammer finden Bedürftige alles aus dem Bereich Bekleidung sowie verschiedene Heimtextilien wie Handtücher oder Bettwäsche. Dabei können die Kund*innen künftig ausgerüstet mit einem großen Einkaufskorb selbst auf die Suche entlang der gut gefüllten Ständer und Regale gehen und sich das passende Stück heraussuchen. Das engagierte Team freut sich auf viele Kunden, die dieses Angebot ausprobieren wollen.

Öffnungszeiten „Anziehpunkt“:
Montags 13 bis 15 Uhr
Mittwochs 10 bis 12 Uhr
In den hessischen Schulferien geschlossen

Kleiderspenden können montags bis freitags zwischen 14 und 17 Uhr in der Kleiderkammer des Franziskus-Hauses abgegeben werden. Es können nur Kleidungsstücke in entsprechend tragbarem Zustand angenommen werden. Das Franziskus-Haus ist eine ganzjährig geöffnete Einrichtung der Ökumenischen Wohnungslosenhilfe in Trägerschaft des Caritas-Verbandes für den Mainz-Kinzig-Kreis. Es bietet wohnungslosen Menschen Beratung, Unterkunft und Essen sowie Kleidung. Die sozialpädagogische Arbeit im Übergangswohnheim bietet die Möglichkeit für die Gründung eines eigenen Hausstandes, begleitet durch das Angebot des Betreuten Wohnens. Nähere Informationen über das Franziskus-Haus erhalten Sie unter der Telefonnummer 06181/3609-0 oder auf der Homepage: www.franziskus-haus-hanau.de

Anschrift: Matthias-Daßbach-Straße 2, 63450 Hanau
Spendenkonto: Sparkasse Hanau, IBAN DE03 5065 0023 0000 0987 49, BIC HELADEF1HAN

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!