Baumfällarbeiten am Gailenberg

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Obere und Untere Naturtschutzbehörde lassen ab Montag, 9. November, über etwa eine Woche am Fauna-Flora-Habitat(FFH)-Gebiet Gailenberg nach 2016 erneut in größerem Maße Bäume fällen.

baeumgellanb.jpg

Einerseits sollen am Steinheimer Ortsrand auf dem 3,6 Hektar großen Streuobstgelände abgängige Bäume entfernt und zu dicht stehende Baumgruppen aufgelockert werden. Andererseits werden am Waldrand Bäume wie Kiefern oder Eichen gefällt, um die alte Streuobstwiese nördlich des FFH-Gebietes wiederherzustellen.

Ziel ist es, die Obstbäume und den Magerrasen des FFH-Gebietes besser entwickeln zu können. Die jetzigen Rodungsarbeiten sind erforderlich, um eine Pufferzone zwischen FFH-Gebiet und Stadtwald herzustellen und damit bessere Erfolge bei der Entwicklung der Obstbäume und des Magerrasens zu erreichen. Die Arbeiten wurden beauftragt durch die Obere Naturschutzbehörde beim Regierungspräsidium Darmstadt, abgestimmt mit der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Hanau. Eine Rodungsgenehmigung durch die Forstbehörde liegt vor.

Foto: Obstbäume und Magerrasen sollen sich am Gailenberg besser entwickeln können. Dazu tragen auch die weidenden Schafe bei.

Foto: Stadt Hanau

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2