RMV-JobTicket für circa 1.800 städtische Beschäftigte in Hanau

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Stadt Hanau wird die 400. RMV-JobTicket-Partnerin. Ab dem 01. Januar 2021 können rund 1.800 städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BrüderGrimm-Stadt für einen Eigenbeitrag von 5 Euro pro Monat das RMV-JobTicket nutzen."Das RMV-JobTicket ist ein Gewinn für unsere städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Stadt Hanau. Mehr ÖPNV-Nutzer bedeuten weniger Verkehr und CO2-Emissionen", sagt Claus Kaminsky (SPD), Oberbürgermeister der Stadt Hanau.

Anzeige
Anzeige

rmvtickethanau.jpg

"Mit einem Eigenbeitrag von 5 Euro pro Monat, den wir seitens der Stadt nochmal mit 7,27 Euro je Mitarbeiter aufstocken, lohnt sich das Angebot für unsere Beschäftigen auch finanziell."

"Wie freuen uns mit der Stadt Hanau unseren 400. RMV-JobTicket-Partner zu begrüßen", sagt RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat. "Mit Gültigkeit im gesamten RMV-Gebiet und der Mitnahmeregelung hat sich die Stadt Hanau für die Premium-Variante des JobTickets entschieden. So tun die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch über den Arbeitsweg hinaus etwas für die Umwelt, bei jeder Fahrt wenn sie das Auto stehen lassen und stattdessen ihr RMV-JobTicket nutzen."

"Im Wettbewerb um Fachkräfte gewinnt eine gute und kostengünstige StandortErreichbarkeit immer mehr an Bedeutung. Aber nicht nur das, auch der Umweltfaktor wird bei Bewerbern und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer wichtiger", sagt Thomas Morlock, Verkehrs- und Ordnungsdezernent der Stadt Hanau und RMV-Aufsichtsratsmitglied. "Mittlerweile fragt jeder zweite Bewerber im Vorstellungsgespräch, ob wir ein JobTicket bieten." Auch während der Corona-Pandemie ist der JobTicket-Boom ungebrochen: Im laufenden Jahr 2020 unterzeichnete der RMV bereits 78 neue Verträge – das ist nochmal ein Drittel mehr als im vergangenen Jahr 2019. Insgesamt gibt es im RMV-Gebiet derzeit rund 400.000 Menschen, die mit einem RMV-JobTicket mobil sind. Ab einer Belegschaftsgröße von 51 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können Unternehmen das JobTicket erhalten. Kleinere Firmen können sich für eine Kooperation zusammenschließen.

Das RMV-JobTicket gibt es in drei Varianten, als Basis, Basis Plus und Premium. Mit der Basis-Variante kann man beliebig oft zwischen Wohnort und Arbeitsort fahren. Basis Plus erweitert die Relation Wohnort – Arbeitsort um die Mitnahmeregelung eines Erwachsenen und beliebig vieler Kinder werktags ab 19 Uhr und an Feiertagen und Wochenenden ganztägig. Mit der Premium-Variante, die auch die Stadt Hanau abgeschlossen hat, fahren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchs ganze RMV-Gebiet und können eine erwachsene Person und beliebig viele Kinder nach 19 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen ganztägig kostenlos mitnehmen.

Foto: RMV-Geschäftsführer Professor Knut Ringat freut sich mit Stadtrat Thomas Morlock, HSB-Busfahrer Aden Ahmed und Oberbürgermeister Claus Kaminsky (von rechts) darüber, dass auch städtische Beschäftigte in Hanau künftig in den Genuss des RMB-Jobtickets kommen.
Foto: Stadt Hanau

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

Partner von MKK-Jobs.de

 

landkreis ab gross
richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige