Gewässerverunreinigung im Hafen Hanau

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Freitag um 16.05 Uhr bekam die Wasserschutzpolizei in Frankfurt die Meldung über eine Gewässerverunreinigung im Hafen Hanau.

Anzeige
Anzeige

Die vor Ort entsandte Streife konnte den Hergang aufklären. Demnach lagerte nach beendetem Umschlag eines Tankmotorschiffes ein Resteschlauch an Deck, in welchem sich geringe Produktreste befanden. Durch eine Unaufmerksamkeit beim Aufklaren des TMS gelangten geringe Produktreste auf das Deck. Die Besatzung versuchte sofort, das ausgetretene Dieselöl mit Lappen aufzunehmen, konnte aber nicht verhindern, dass geringste Menge durch die Speigatten ins Hafenbecken und damit in die Bundeswasserstraße Main gelangten.

Die zunächst durch den Mitteiler wahrgenommene Verunreinigung erstreckte sich auf eine Fläche von 0,3 m x 50 m. Die Feuerwehr Hanau wurde verständigt. Eine Aufnahme des ausgetretenen Dieselöls war aufgrund der geringen Menge nicht möglich.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!