Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

stadtraedtigruenhu.jpg

„Mit Monika Nickel und Karin Dhonau erhält der Hanauer Magistrat zwei sehr kompetente grüne Vertreterinnen, die auf jahrzehntelange Arbeit im sozialen Bereich zurückgreifen können. Diese Erfahrungen sehen wir in Hinblick auf die Überwindung der Corona Pandemie und ihrer Folgen gerade für Jugendliche oder auf den Arbeitsmarkt als besonders wertvoll an“, so Fraktionsvorsitzender Stefan Weiß.

Monika Nickel ist seit 13 Jahren Stadtverordnete und hat sich in verschiedenen Ausschüssen engagiert, wo sie ein gesamtheitliches Verständnis für die politischen Belange Hanaus entwickeln konnte. So leitete sie den Ausschuss Bauen und Energie seit 2016 und davor den Ausschuss Kultur, Schule, Sport einige Jahre. Zudem setzte sie sich ganz besonders stark für die Entwicklung der Hanauer Kindertagesstätten und Schulen, für die Jugendzentren und das friedliche Miteinander in Hanau ein. Monika Nickel wünscht sich für ihre Zeit im Magistrat: „Gerne würde ich mich weiterhin für den Bereich Bildung (Kitas, Schule, Erwachsenenbildung), Kultur und Sport einsetzen. Mir ist eine enge Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Stadt Hanau wichtig, aber auch die Nähe zu den Anliegen der BürgerInnen unserer Stadt.“

Karin Dhonau hat in den letzten Jahren als Vorstandsmitglied des grünen Ortsverbandes Hanau nicht nur innerhalb der Grünen viele Prozesse neu gestaltet und professionalisiert, sondern auch wichtige Impulse für die Fraktionsarbeit gegeben. Sie bringt über ihre politische Arbeit bei den Grünen hinaus viel Erfahrungen aus ihrer Zeit als Geschäftsführerin eines großen Sozialunternehmens mit.  Besonders stark setzt sie sich dafür ein, dass die Wohnungen im Sportsfield und im Kinzigheimer Weg bewohnbar gemacht werden können. Zudem hat sie immer im Blick Hanau fit für die Kreisfreiheit zu machen.  Ihr ist bewusst, dass das inhaltlich umfassende Tagesgeschäft des Magistrats ein konstruktives, parteiübergreifendes Handeln erfordert, wie es mit dem Amtseid zum Ausdruck kommt. Weswegen sie sich auch besonders darüber freut, dass auch weitere Parlamentarier das Vorhaben der Grünen – zwei weitere Frauen in den Magistrat zu wählen- unterstützt haben. Auch wenn ihre Zeit als Stadtverordnete recht kurz war, so sagt sie doch in Hinblick auf ihre diversen und langjähringen (sozial-)politischen Erfahrungen: „Ich werde mich den kommenden Herausforderungen stellen zum Wohle der Hanauerinnen und Hanauer. Gemeinsam mit der erfahrenen ehemaligen Stadtverordneten Monika Nickel und diesem persönlichen Polster müsste es eigentlich zu schaffen sein.“

Zudem bedanken sich die Hanauer Grünen von Herzen bei Wulf Hilbig, der sich die letzten 10 Jahre als ehrenamtlicher Stadtrat und erfolgreich für die ökologische und soziale Entwicklung in der Stadt Hanau engagiert hat. Wulf Hilbig zieht sich nun aus dem Magistrat zurück und will sich zukünftig im Ortsbeirat Nordwest als stellvertretender Ortsvorsteher für die Belange des Stadtteils einsetzen. Er freut sich über die Wahl von Monika Nickel und Karin Dohnau in den Magistrat. Der Frauenanteil hat sich somit gegenüber vorher verdreifacht. " Mein Herz schlägt auch weiterhin für die Politik der Grünen und für die Stadt Hanau", so abschließend Wulf Hilbig. Der Dank der Grünen gilt auch den ausscheidenden Magistratsmitglieder an der anderen Parteien. "Wir wünschen dem nun gewählten Magistrat mit fünf neuen Mitgliedern ein gutes Miteinander mit klugen Entscheidungen zum Wohle der Stadt Hanau“, so Stefan Weiß.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2