Wahlbriefe rechtzeitig auf den Weg bringen

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntag, 26. September 2021 findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die städtischen Vorbereitungen gehen in die Endphase und das Wahlbüro gibt nochmals Hinweise: Die Frist für die Teilnahme per Briefwahl endet am Freitag, 24.09.2021, 18 Uhr. Das Wahlbüro empfiehlt wegen der Postlaufzeiten allerdings, den Antrag möglichst frühzeitig zu stellen. Bis Freitag, 24.09.2021, 18 Uhr, ist auch das Briefwahlbüro im Rathausfoyer geöffnet und die Abholung der Unterlagen und das Wählen vor Ort möglich.

Das städtische Wahlbüro bittet alle Wählerinnen und Wähler, die Briefwahl bereits beantragt, aber den rotfarbigen Wahlbrief bisher nicht zur Post gegeben oder direkt in den amtlichen Briefkasten der Stadt Hanau eingeworfen haben, den Wahlbrief baldmöglichst auf den Weg zu bringen. Nur Wahlbriefe, die bis zum Wahltag, 18 Uhr bei der Stadtverwaltung eingehen, können bei der Ermittlung des Ergebnisses auch berücksichtigt werden. Im Zweifelsfall wird daher empfohlen, den Wahlbrief direkt bis zum Wahltag, 18 Uhr, in den städtischen Briefkasten, Am Markt 14-18, einzuwerfen.

In 85 allgemeinen Wahlbezirken und 46 Briefwahlbezirken werden am Sonntag rund 800 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer den ordnungsgemäßen und reibungslosen Ablauf der Wahlhandlung sowie ab 18 Uhr die Ergebnisermittlung sicherstellen.

Wegen der epidemischen Lage wurden erstmals für die Kommunalwahl im März zahlreiche neue Wahllokale eingerichtet. Diese Einteilung entspricht der Einteilung zur Bundestagwahl. Das Wahlbüro empfiehlt dennoch allen, die am 26.09.2021 ihre Stimmen im Wahllokal abgeben möchten, sich mit einen Blick auf die Wahlbenachrichtigung zu vergewissern, in welchem Wahllokal die Stimme abgegeben werden kann. Auf der Benachrichtigung ist das jeder Wählerin oder jedem Wähler zugeordnete Wahllokal genannt.

Für die Stimmabgabe im Wahllokal wurde ein Hygienekonzept (insbesondere Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden, Einmalkugelschreiber, Desinfektionsmöglichkeiten, Abstandhalten, Trennscheiben, Reinigungs- und Ordnungsdienst, Lüftung der Räume) entwickelt, um trotz epidemischer Lage eine sichere Stimmabgabe zu ermöglichen.

Wie zwischenzeitlich Standard, wird das Hanauer Ergebnis im Internet zu finden sein. Für interessierte Bürgerinnen und Bürger besteht die Möglichkeit, noch am Wahlabend das Hanauer Wahlergebnis auf Wahlbezirksebene unter www.hanau.de abzurufen. Auch stehen die Informationen als App(likation) "Wahlportal" zur Verfügung.

Eine öffentliche Wahlveranstaltung und Ergebnispräsentation finden wegen der epidemischen Lage nicht statt. Für Fragen steht das Team vom Wahlbüro gerne bereit (Telefon 06181-67660 2070).

 



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!