Stadtwerke-Eisarena: 1400 Kufenfans in der ersten Woche

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Klimaneutrales Eislaufen mitten in der City – die ungewöhnliche Idee der Hanau Marketing GmbH (HMG) findet bei spätsommerlichen Temperaturen Anklang beim Publikum: Die Stadtwerke-Eisarena am Forum Hanau hat bereits in der ersten Woche nach ihrem Start über 1400 Kufenfans in den Bann gezogen.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Eisarena2809_jk.jpg

"Vor allem an den Wochenenden und in den frühen Abendstunden ist die Nachfrage regelmäßig sehr gut", sagt Christian Holle von der Betreiberfirma "Holle’s am Schlossgarten – Events & Catering". Für die nächsten Wochen plant er mit seiner Crew zahlreiche Aktionen – und hofft auf eine Fortsetzung des trockenen und milden Spätsommerwetters. Viele Eislauf-Fans zeigen sich vom Fahrspaß auf der Kunststoffeisbahn begeistert: "Es fährt sich im Grunde wie auf richtigem Eis", sagt etwa die 16-jährige Susanne, die kürzlich erst in der Eissporthalle am Ratsweg gelaufen ist und deshalb einen direkten Vergleich hat. Ihr Tipp: Besonders viel Platz und Raum zum Kurvendrehen gibt es auf der 300 Quadratmeter großen Lauffläche am Freiheitsplatz unter der Woche zwischen 12 und 16 Uhr. In dieser Zeit hält sich der Andrang zurzeit noch in Grenzen.

Aber auch bei stark frequentierter Eislauffläche lassen sich die Bahnen gut ziehen. "Bislang gab es nicht eine Verletzung", freut sich Betreiber Christian Holle. Nach seiner Erfahrung leihen etwa 60 Prozent der Besucherinnen und Besucher die Schlittschuhe direkt an der Station, die übrigen bringen ihre eigenen mit. Wichtig für den Fahrspaß ist, dass die Schlittschuhe frisch geschliffen sind, weil die Fahrt auf dem Kunststoff ansonsten holprig ausfallen könnte. Dafür wird an der Verleihstation ein professioneller Schleifservice für Eiskunstlauf- und Eishockeyschuhe angeboten.

Auch auf den zwei Eisstockschießbahnen ist die Auslastung am Wochenende und in den Abendstunden am besten. Dennoch gibt es noch viele freie Spielzeiten. Um einen Anreiz für Spielgruppen in der weniger nachgefragten Zeit zu schaffen, will der Betreiber eine "Happy hour" einführen – unter der Woche sollen Spielgruppen in der Zeit von 16.30 bis 18.30 Uhr dann nur den halben Tarif zahlen müssen. Infos dazu gibt es an der Schlittschuh-Verleihstation direkt an der Stadtwerke-Eisarena.

Zur Hanauer Gastro-Nacht am Freitag, 1. Oktober, ist ein "Gastro-Night-Special"-Event geplant: Der zum Stadtwerke-Eisarena-Medienpartner Radio Primavera gehörende Radiosender Galaxy lädt am Abend mit DJ Alex Beer zu einem besonderen Vergnügen ein. Gäste können zwischen 18 und 22 Uhr nicht nur aktiv auf der Bahn ihre Runden drehen, sondern das Geschehen zu beliebten Hits von Radio Primavera auch am großen Catering-Stand der Eisbahn verfolgen.

Alle Eishockeys-Fans oder solche, die es noch werden wollen, können sich den Samstag, 9. Oktober, im Kalender anstreichen. An diesem Tag absolviert der Nachwuchs der Löwen Frankfurt ein Eishockey-Showtraining in der Stadtwerke-Eisarena. Von 13.30 bis 14.30 Uhr zeigen die jungen Eishockey-Cracks der "U11" auf der Kunststoffbahn, wie sie für ihre Punktspiele trainieren. Gleichzeitig findet ein Kaffee- und Kuchenverkauf im Cateringbereich statt, dessen Erlös der Nachwuchsarbeit des Eishockeyvereins zugute kommt. Z

wei Wochen nach dem Startschuss durch Oberbürgermeister Claus Kaminsky findet die Stadtwerke Eisarena auch ein ungewöhnlich starkes Medienecho. Die Fernsehsender Hessischer Rundfunk (hr) und RTL sowie Radio Primavera haben die umweltfreundliche Eisbahn in mehreren Ausstrahlungen zum Thema gemacht. Tenor: Hessens frischgebackene kleinste Großstadt legt sich mächtig ins Zeug. Die vor den Kameras befragten Bürgerinnen und Bürger äußerten sich ausnahmslos positiv über das Angebot mitten in der City. Für Fragen bei einigen Besucherinnen und Besuchern hat der Kunststoff-Abrieb gesorgt, der bei der Nutzung der Eisbahn entsteht.

Der Hersteller Glice betont, dass es sich hierbei nicht um umweltschädliche Stoffe oder gar Mikroplastik handelt. "Wir haben eine Technik entwickelt, die weniger Abrieb produziert als alle anderen Kunststoffeisbahnen und die im Vergleich deutlich geringer ausfällt als der Abrieb bei einer normalen Schuhsohle. Der Abrieb fliegt nicht durch die Luft und lässt sich einfach zusammenkehren und dann in der Gelbe Tonne entsorgen, womit er dann wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt wird", erläutert die Schweizer Firma, die überdies betont, dass der Abrieb keinerlei gesundheitliche Gefahren mit sich bringe, was auch durch eine lebensmittelrechtliche Bescheinigung belegt werde.

Die Stadtwerke-Eisarena hat täglich von 12 bis 21 Uhr bis einschließlich Sonntag, 24. Oktober geöffnet. An den Wochenenden (Samstag und Sonntag) sowie während der Herbstferien (11. bis 23. Oktober) öffnen Eis- und Eisstockbahnen bereits ab 10 Uhr. Während der Gastro-Nacht am Freitag, 1. Oktober, ist die Eisarena bis 22 Uhr geöffnet.

An Eintritt zahlen Erwachsene fürs Schlittschuh fahren fünf Euro, Kinder bis 16 Jahren vier Euro. Daneben gibt es Sondertarife für Familien, Gruppen und Schulklassen. Das Eisstockschießen wird für sechs Personen und eine Stunde Spielzeit pauschal für 49 Euro angeboten. Für Gruppenreservierungen hat der Betreiber die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingerichtet. Weitere Informationen gibt es unter www.herbst-in-hanau.de



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!