MakerSpace – Die digitale Werkstatt im Kulturforum Hanau

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Während der Herbstferien lädt das MakerSpace im Kulturforum Hanau am Freiheitsplatz zu besonderen Kursen ein.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neben den regelmäßigen Angeboten, die dank der Lockerungen wieder im Programm sind, können an zusätzlichen zwei Terminen interessierte Besucherinnen und Besucher die Welt der digitalen Möglichkeiten entdecken. Die digitale Werkbank "MakerSpace" im Kulturforum Hanau steht unter dem Motto "Teilen, Lernen und Machen". Frei nach diesem Motto können die bereitgestellten Geräte genutzt werden, um eigene Projekte zu verwirklichen oder technische Kenntnisse zu erweitern.

Am Samstag, 16. Oktober,  kommen kreative Köpfe voll auf ihre Kosten: Von 15 bis 18 Uhr können mit dem Schneideplotter unter dem Motto "Plotten für Groß und Klein" eigene DIY-Projekte verwirklicht werden. Im Gegensatz zu einem Drucker schneidet der Plotter Vorlagen mit einer Klinge aus oder zeichnet sie mit einem Stift fehlerfrei auf jede beliebige Unterlage. Wer den Kurs besucht, kann aus einer Vielzahl an Vorlagen auswählen und damit Geschenkideen verwirklichen wie zum Beispiel personalisierte Schlüsselanhänger oder Grußkarten.  Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, zur Deckung der Materialkosten wird lediglich ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben.

Am Mittwoch, 20. Oktober, wird für Kinder von 9 bis 12 Jahren ein Einstiegskurs ins Programmieren angeboten. Der Kurs findet von 10:30 bis 13 Uhr statt und ist kostenfrei. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur per Voranmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Bei der Anmeldung wird darum gebeten, das Alter des Kindes anzugeben. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein gültiger Bibliotheksausweis. Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit Hilfe einer visuellen Programmiersprache technische Zusammenhänge näher zu bringen und ein Grundverständnis für Programmcodes zu vermitteln. Programmieren ist nämlich kinderleicht und macht jede Menge Spaß. Mit Hilfe von kostenlosen Tools können die Kinder zuhause auf die erlernten Inhalte aufbauen. Der Workshop richtet sich an Kinder, die noch keine Vorerfahrung im Programmieren haben.

Im Herbst werden auch die fortlaufenden Kurse am MakerSpace angeboten. Dazu gehören die Geräteführerscheine für den 3D-Drucker und den Schneideplotter. Im Anschluss eines jeden Kurses erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat, dass zur eigenständigen Nutzung der jeweiligen Geräte im Kulturforum berechtigt. Interessierte können sich für den 3D-Drucker am Donnerstag, 21. Oktober, von 18 bis 20 Uhr schulen lassen. Der Kurs für den Schneideplotter findet am Mittwoch, 27. Oktober, von 18 bis 20 Uhr statt. Beide Kurse sind kostenlos.

Am Dienstag, 9. November, findet von 18 bis 20 Uhr ein Einführungskurs für das Bildbearbeitungsprogramm Gimp statt. In dem Workshop werden Aufbau und grundlegende Arbeitstechniken der kostenlosen, frei zugänglichen Software erklärt. Der Kurs richtet sich an Einsteiger, die keinerlei Vorkenntnisse in der Bildbearbeitung besitzen. Wer teilnehmen möchte, wird darum gebeten einen eigenen Laptop mit dem bereits darauf installierten Gimp mitzubringen. Der Kurs kostet 5 Euro. Die Teilnahme bei den Geräteführerscheinen und dem Einsteigerkurs für Gimp ist nur unter vorheriger Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Voraussetzung für die Anmeldung ist ein gültiger Bibliotheksausweis. Fragen zu den Veranstaltungen können per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 06181/98 252 0 gestellt werden.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!