PHM: Scheuermann und Kalt als Vorstand verabschiedet

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit dem Wechsel an der Führungsspitze der Jugendmusikschule und Musikbildungswerk Hanau e.V., dem Trägerverein der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM), geht eine sehr ereignisreiche und erfolgreiche Ära an der PHM zu Ende.

schauerkaltvorstand_az.jpg

So hat der 1. Vorstandsvorsitzende Jürgen Scheuermann nach nahezu 14 Jahren auf der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung sein Amt zur Verfügung gestellt. Auch Judith Kalt, die Scheuermann als 2. Vorsitzende beistand, trat nicht wieder zur Wahl an. Als Nachfolger wurden Rainer Gimplinger als 1. Vorstandsvorsitzender und Dr. Herbert Jacobs als 2. Vorsitzender in einstimmiger Wahl bestimmt.

„14 Jahre ehrenamtliche Vorstandsarbeit ist eine lange Zeit“, befinden Jürgen Scheuermann und Judith Kalt, wobei Scheuermann seit kurzem auch seinen offiziellen Ruhestand genießen kann. Zudem sei es nun an der Zeit mit neuen Kräften auch neue Impulse zu setzen und zeitgleich den eingeschlagenen erfolgreichen Weg fortzusetzen, sind sich Scheuermann und Kalt einig. Mit der Wahl von Rainer Gimplinger, der ja auch Scheuermann als Direktor der Karl-Rehbein-Schule Hanau nachgefolgt ist und Dr. Herbert Jacobs, der dem Trägerverein über Jahre hinaus eng verbunden ist, habe man zugleich ein Zeichen der Kontinuität gesetzt.

Scheuermann berichtet von einem anfangs doch holprigen und schwierigen Start für sich und seine Teamkollegin Judith Kalt. Das wirtschaftliche Überleben der PHM stand bei seiner Amtsübernahme auf des Messers Schneide. Zusammen mit der Unterstützung der Stadt Hanau, den Schuleltern und den PHM-Dozentinnen und Dozenten aber sei es gelungen, die leckgeschlagene Schule zunächst über Wasser zu halten. Mit der kurz darauf getätigten Neubesetzung des Schulleiters in Person von Jörn Pick habe man die Musikschule in kurzer Zeit wieder in ruhigeres und vor allem sicheres Fahrwasser bringen können, berichtet Scheuermann.

Mittlerweile habe sich die PHM in der Stadt einen hervorragenden Ruf als renommiertes und gefragtes Bildungsinstitut erarbeitet. Qualitativ ansprechender Instrumentalunterricht gehe einher mit einer Vielzahl an attraktiven Angeboten und Konzerten für alle Altersklassen, freuen sich Scheuermann und Kalt. „Eine in allen Bereichen vorgenommene Neuausrichtung der Schule war dringend notwendig und konnte durch die große Unterstützung aller betroffenen Personen auch rasch umgesetzt werden“, stellt Scheuermann zufrieden fest. „Somit können wir unseren Nachfolgern ein gut bestelltes Feld übergeben“.

Unter der Ära von Scheuermann und Kalt kam es beispielsweise zu einer starken Erweiterung der Kooperationen mit den allgemeindbildenden Schulen. Auch die Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten wurde ausgebaut. Die positiv wahrgenommene Außendarstellung der Schule wurde unter anderem durch zahlreiche Konzerte und öffentlichen Präsentationen verstärkt, das Dozententeam wurde aufgestockt, die musikpädagogische Ausrichtung wesentlich erweitert. All diese Maßnahmen trugen wesentlich dazu bei, dass die Hanauer Traditions-Musikschule, die seit über 40 Jahren auch Mitgliedsschule im Verband deutscher Musikschulen ist, ihre Schülerzahl in den vergangenen Jahren fast verdreifachen konnte, berichtet Scheuermann weiter.

Scheuermann hebt weiter hervor, dass er mit der zweiten Vorsitzenden Judith Kalt „eine hervorragende Zusammenarbeit erlebt hat. Wir hatten zusammen eine gute Zeit an der PHM“, seien sie auch von allen Beteiligten mit großer Empathie und Zuspruch getragen worden. Auch dafür sprach Scheuermann seinen expliziten Dank an die Mitglieder des Vorstandes und des Vereins aus. Der gute Geist an der PHM habe sich vor allem in der bisher vergangenen Corona-Pandemie bewährt. „Ich ziehe meinen Hut vor allen, die mit uns diese schwere Krise mit Mut, Kraft und Kreativität gemeistert haben“, so Scheuermann. Auch wollen die beiden nun ehemaligen Vorstandsmitglieder „ihrer“ Musikschule mit Rat und Tat weiterhin unter die Arme greifen. So kann die PHM mit Zuversicht in die Zukunft schauen, steht im Jahr 2024 das 50-jährige Jubiläum an, das mit vielen Aktionen für die Hanauer Bürgerinnen und Bürger gefeiert werden soll.

Foto: Ziehen sich nach 14 Jahren ehrenamtlicher Vorstandstätigkeit an der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau zurück: Jürgen Scheuermann und Judith Kalt, die mit Stolz und von hoher Anerkennung begleitet ein „gut bestelltes Feld“ hinterlassen. Foto: PHM


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2