online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

SauberkeitspatenAntoniter2511_jk.jpg

Und weiter: "Der Spielplatz an der Antoniterstraße neben der AC-Halle ist so ein Fleck. Dieses Areal soll vor allem den Kindern der umliegenden Wohnungen der Baugesellschaft Hanau als Spielfläche und Ort der Begegnung dienen. Dies ist aber leider nicht ohne Gefährdung möglich. Nur auf dem Umweg entlang der Antoniterstraße und über die Zufahrt zum Netto-Parkplatz liegt der Spielplatz so versteckt, dass er regelmäßig von Personen dazu genutzt wird, sich dort ungestört zum Genuß des einen oder anderen alkoholischen Getränks, Snacks und anderer Leckereien niederzulassen. Und dementsprechen verwahrlost präsentiert sich dann auch diese Spielfläche für Kinder: leere Flachen, Dosen, Zigarettenstummel und -packungen, sowie Verpackungen von Lebensmitteln, Chips und diverser sonstiger Müll, bis hin zu Spritzen und Unrat."

"Dies hat nun engagierte Anwohner aus der Antoniterstraße auf die Barrikaden gebracht. Der Kontakt zum Kinder- und Jugendbüro mit Frau Kornberger, dem Ordnungsamt, Hanau Infrastrukturservice (HIS) und der Baugsellschaft Hanau wurde aufgenommen, um hier im Dialog eine Lösung zu suchen, welche dem Spielplatz wieder zu seinem ursprünglichen Zweck verhelfen soll. Auch Stephan Hölscher, stellvertretender Vorsitzender der Wählergemeinschaft Bürger für Hanau und Mitglied des Ortsbeirats Lamboy-Tümpelgarten, beteiligte sich an dem Gepräch und warb bei den Bürgern für das ehrenamtliche Engagement als Sauberkeitspaten für das Areal. Dieser Hinweis wurde als erster Ansatz sofort aufgegriffen und am 10.10. sammelte eine Gruppe von sechs jungen und erwachsenen neuen Sauberkeitspaten zwölf Müllbeutel voll Abfall binnen einer Stunde. Einen Teil des Abfalls durften sie sofort dankenswerterweise in den Containern des benachbarten Netto-Marktes entsorgen. Schließlich ist es auch im Interesse des Marktes, dass sich das umgebende Gelände einladend präsentiert. Der Rest des gesammelten Mülls wurde von HIS im Zuge der Müllabfuhr mit abgeholt", so die Wählergemeinschaft Bürger für Hanau.

Jetzt hoffen alle Beteiligten, dass die Stadt Hanau ein Konzept für eine Verbesserung der Situation auf dem Spielplatz auf den Weg bringt. Hier sei vor allem „der sichere Zugang zum Spielplatz für Kinder durch eine Öffnung des Zauns zum Spielplatz hin durch die Baugesellschaft zu gewährleisten. Gleichermaßen müssten regelmäßige Kontrollen durch die „Müll-Sherrifs“ der Hanauer Stadtpolizei auf dem Areal durchgeführt werden“ so Hölscher.

Die nächste Aktion zur Säuberung des Spielplatzes fand nun am 07. November statt. Und wieder wurden von den engagierten Sauberkeitspatenkindern diverse Müllbeutel gefüllt. An der Sauberkeitsaktion beteiligte sich Stephan Hölscher, selbst Sauberkeitspate in den Francoisgärten, mit großer Freude, weil hier Kinder spielerisch ein Bewußtsein für den Nutzen einer sauberen Umwelt entwickeln. Und schließlich ist das Engagement als Sauberkeitspaten ein einfacher und überaus effektiver Ansatz, die Lebensqualität des eigenen Quartiers deutlich zu verbessern.

Foto: Wählergemeinschaft Bürger für Hanau



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2