Vortrag: „Rares und Kurioses aus 65 Jahre Eisenbahnfotografie“

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Dienstag, 7. Dezember 2021, 19.30 Uhr referiert Dr. Rolf Brüning über das Thema „Rares und Kurioses aus 65 Jahre Eisenbahnfotografie“ im Schlossgartensaal/Mensa der Karl-Rehbeinschule in Hanau.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zu den Raritäten und den Kuriositäten, die der Referent Dr. Rolf Brüning in 65 Jahren Eisenbahnfotografie erlebt und im Bild festgehalten hat, zählen z.B. Bahnhofsnamen mit fünf „r“, eine Madonna im Glaskasten auf dem Bahnsteig, ein Männchen aus Rohren, Wagen mit 64 Rädern, Schneepflüge und Schneeschleudern, Turbinen zum Auftauen, ein Feuerlöschzug im Einsatz, eine Straßenbahn zwischen Hanau und Rüsselsheim, ein Sonderwagen für Gefangene und noch viele weitere Seltenheiten. Dr. Brüning öffnet an diesem Abend sein überaus reiches Fotoarchiv.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen zur Corona-Pandemie sind folgende Auflagen für eine verantwortungsvolle Durchführung dieses Vortrags zu beachten: Maximaler Personeneinlass:  fünfzig Besucher, Tragen von Masken und Abstand 1,5 Meter sowie 2G. Eine sichere Platzzusage kann nur bei Voranmeldung mit Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

Der Vortrag wird von der Kooperation – Hanauer  Geschichtsverein 1844 e.V., Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V., der Volkshochschule Hanau und der Karl-Rehbeinschule getragen und ist gebührenfrei. Der Eingang zum Schlossgartensaal erfolgt über den Schulhof, der über den Schlossgartenzugang Nordstraße zu erreichen ist. Parken im Schlossgarten und im KRS-Schulhof ist nicht möglich.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!