PalliativTeam Hanau integriert Impfaktion in Hausbesuche

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Die Schwächsten schützen“, mit diesem Motto startet das PalliativTeam Hanau in seine Impfaktion, um im häuslichen Umfeld schwerkranke Patienten und ihre Angehörigen gegen COVID-19 zu impfen bzw. zu boostern.

Anzeige

palliateamimpfhome az

palliateamimpfhome az1

Denn nicht alle Patienten, welche durch die Ärzt*Innen und Pflegefachkräfte des Palliativteams betreut werden, sind sterbend, vielfach werden Sie über längeren Zeitraum palliativmedizinisch betreut, können aber aufgrund ihrer meist fortgeschrittenen Krebs-Erkrankungen oder schweren Herz/Lungenleiden nicht mehr zum Hausarzt oder zu einer Impferstelle gehen. Das Immunsystem der meist hochbetagten Patient*innen ist häufig geschwächt, eine COVID-19-Infektion wäre dann in vielen Fällen mit schwersten Verläufen assoziiert, bei welchen meist nur noch der Weg ins Krankenhaus bleibt oder starke Medikamente, z. B. Morphin, zum Einsatz kommen müssten. Die Impfaktion wird in die Hausbesuche bei den Patienten integriert, welche im Rahmen einer sogenannten speziellen ambulanten Palliativversorgung (SAPV) vom Palliativteam Hanau versorgt werden, um so Leiden zu lindern und die verbliebene Lebensqualität ihrer schwerkranken Patienten zu erhalten.

„Auch wenn die Lebenszeit unserer Patienten begrenzt ist“, so Dr. Hecht, Palliativmediziner im Palliativteam Hanau und Organisator der Impfaktion,“ muss diese wenige Zeit, die ihnen bleibt, nicht auch noch durch Corona verkürzt werden.“ Die Impfaktion wird von den Patienten und ihren Angehörigen dankend angenommen, so konnten in wenigen Tagen bereits 29 Patienten und ihre Angehörigen geimpft werden. Auch für die kommenden Wochen sind weitere Impfaktionen im Palliativteam geplant. „Wir versuchen mit dieser Impfaktion unseren Teil zur Bekämpfung der Pandemie beizutragen“, so Dr. Hecht weiter, „und freuen uns, dass das so gut bei unseren Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen ankommt.“

Einen Dank gilt auch dem St. Vinzenz Krankenhaus und der Löwenapotheke Gründau; durch die schnelle und unbürokratische Unterstützung konnte die Kampagne innerhalb weniger Tage organsiert werden.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2