Corona: Hanauer Feuerwehr will Kindern eine Freude machen

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Ziel ist eigentlich ganz einfach: „Wir wollen den Kindern in dieser schwierigen Zeit eine Freude machen“, sagt Hendrik Frese, Leiter der Hanauer Feuerwehr. Die Idee ist entstanden, da der siebenjährige Sohn Anton gerade an Corona erkrankt ist und es ihm nicht gut ging. So entstand ein Video zur Aufmunterung und gegen die Langeweile in der Quarantäne.

Anzeige

fresemitmannschaft az

Über das Video freute sich Anton so dermaßen, dass die Idee entstand, eine ähnliche Freude für alle Kinder zu bereiten, die derzeit an Corona erkrankt oder in Quarantäne sind. „Die Kollegen waren sofort begeistert und machten alle mit“, berichtet Frese weiter. Damit die Aktion in den nächsten Wochen täglich neue Freuden für die Kinder bereitstellt, haben wir eine Art „Challenge“ gestartet, wo unter dem Hashtag #wirlasseneuchnichtalleine jede Feuerwehr oder Hilfsorganisation auf Facebook oder YouTube ein tolles Video für die Kinder hochladen kann.

So hofft das Team der Feuerwehr Hanau, dass in den nächsten Wochen täglich neue Videos entstehen, und die Kinder wenigstens ein paar Minuten Corona vergessen können.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2