Märkte, Straßenmusik, Kindermeile: Hanau macht Lust auf Innenstadterlebnisse

Copyright: Hanau Marketing GmbH

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Mai ist gekommen - und mit ihm macht die warme Frühlingssonne wieder Lust auf Genießen, Erleben, Einkaufen und läutet die vorsommerliche Open-Air-Saison ein. Hanau wird dazu mit einem prallen Aktions- und Veranstaltungsprogramm Lust auf Genuss, Shopping, Kunst, Musik, Kultur und vieles mehr in der Innen- und Altstadt machen. "Nach der bleiernen Zeit des Corona-Lockdowns sehnen sich die Menschen nach Erlebnissen – und die werden sie in den kommenden Wochen in Hanau in Hülle und Fülle genießen können", sagt Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD).

Anzeige

Die Stadt wolle damit auch dem leidgeplagten Einzelhandel sowie der Gastronomie und der Kulturbranche Anschub geben. "Nicht nur im Mai, sondern das ganze Jahr über haben wir zu den bestehenden Veranstaltungen eine Fülle an neuen Formaten auf die Beine gestellt. Mit der Kampagne ‚Hanau macht Lust’ werden an jedem Wochenende in der Innenstadt und auch in den Stadtteilen besondere Erlebnisse geboten", sagt Martin Bieberle, Geschäftsführer der Hanau Marketing GmbH (HMG), die das Programm gemeinsam mit dem Hanau Marketing Verein (HMV) sowie weiteren Initiativen auf die Beine gestellt hat. Los geht’s am Wochenende, Samstag und Sonntag, 7. und 8. Mai, mit gleich sechs verschiedenen Märkten zum Bummeln und Genießen, viel Musik und einer Kindermeile in der Innen- und Altstadt. Außerdem lockt an beiden Tagen das Mainuferfest nach Großauheim. "Damit setzen wir auch ein Zeichen, dass wir bei unseren Aktionen auch an die Stadtteile denken", unterstreicht Kaminsky.

"Wir haben Bewährtes wie Hessens schönsten Wochenmarkt um die Veranstaltung ‚Kochen auf dem Wochenmarkt mit Hanauer Gesichtern’ noch attraktiver gemacht. Gleichzeitig etablieren wir in den nächsten Wochen außergewöhnliche weitere Kunst- und Kreativmärkte wie Vintage- oder Garten-Märkte im Fronhof. Neu ist auch das Format der Local-Motion-Märkte, bei denen lokale Erzeuger und nachhaltige Produkte im Mittelpunkt stehen", sagt Bieberle.

Das neue Format "Local Motion Markt" soll dabei die im regelmäßigen Turnus stattfindenden bekannten großen Märkte – wie den am kommenden Sonntag wieder stattfindenden Bauern- und Schlemmermarkt der Interessensgemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) - um lokale Anbieter ergänzen und so weiter bereichern. Diese neuen Märkte finden überwiegend in der "Urban Area" des Fronhofs statt, den die HMG in Zusammenarbeit mit der Pop-up-Gastronomie "Wirtschaft im Hof" als Experimentierfeld für neue Formate nutzt. Wieder geben wird es auch einen Blumenmarkt mit Pflanzservice am Donnerstag, 12. Mai, am Schlossplatz (9 bis 18 Uhr) und erstmals ein sich anschließender Grünzeug-Markt im Fronhof (13. bis 15. Mai).

Hanau macht aber nicht nur Lust auf Märkte, sondern auch Lust auf Musik und Kunst. Deshalb spielen regelmäßig in der Reihe "Hanau macht Musik" Bands in den Fußgängerzonen. Kunst live erleben lässt sich bei den zahlreichen vom KunstKaufLADEN Tacheles ausgerichteten "Hanau macht Kunst"-Aktionen im öffentlichen Raum. Besonderer Beliebtheit erfreut sich eine ganze Spielstraße für Kinder zum Basteln und Entdecken, die in der Regel samstags in der Langstraße zu finden ist.

"Zahlreiche Geschäfte und Restaurants laden zum Erleben, Entdecken, Flanieren, Verweilen und Bummeln ein, und sie alle freuen sich, dass die Innen- und Altstadt mit diesem prallen Veranstaltungspaket weiter aufgewertet wird", lobt Mehmet Kandemir, Vorsitzender des HMV. Er begrüßt, "dass auch die Ladengeschäfts-Vielfalt in Hanau durch Neuansiedlungen im Rahmen des Stadtentwicklungsprogrsamms ‚Hanau aufLADEN’ sichtbar größer und ein gutes Stück vielfältiger geworden ist." Das pralle Veranstaltungsprogramm startet am kommenden Wochenende mit gleich sechs Märkten. Am Samstag, 7. Mai, der Wochenmarkt auf dem Marktplatz, wo es wieder ein Schaukochen gibt, den Grimmskrams-Flohmarkt auf dem Platz vor der Wallonisch-Niederländischen Kirche und einen "Local Motion"-Markt im Fronhof, wo lokale Erzeuger und Landwirte am Samstag und Sonntag ihre Produkte anbieten. Für den Muttertag am Sonntag, 8. Mai, macht Hanau Lust aufs Genießen und Bummeln mit dem Bauern- und Schlemmermarkt sowie dem Antik- und Trödelmarkt in der gesamten Altstadt.  Und in Großauheim gibt es auf den Mainwiesen an beiden Tagen ein großes Mainuferfest.

Alle Veranstaltungen des Wochenendes 7. und 8. Mai in der Übersicht:

 Kochen auf dem Wochenmarkt
"Märchenhaftes Kochen" heißt es wieder am Samstag, 7. Mai, in der mobilen Küche am Koch-Wochenmarktstand von Petra und Jörg Leroy vor dem Neustädter Rathaus. Eingeladen sind alle Besucherinnen und Besucher des Wochenmarkts. Die Inhaber des Geschäfts "LEROY’S Kulinarisches & Schönes" haben mit Tanja Kolb, Geschäftsführerin des Modehauses Müller-Ditschler an der Rosenstraße, wieder ein bekanntes "Hanauer Gesicht" für die Koch-Aktion gewinnen können. Bereits ab 10 Uhr begrüßen sie Interessierte am Küchenstand. Von dort besteht die Möglichkeit, Jörg Leroy beim Einkauf der frischen Zutaten auf dem Wochenmarkt zu begleiten und währenddessen gezielt Fragen zu den Produkten oder dem Rezept zu stellen. Das Rezept wird in Form eines QR-Codes auf Flyern zum abrufen und nachkochen verteilt. Gegen 10.30 Uhr stellen dann Tanja Kolb und Jörg Leroy  unter der Moderation von Radio Hanau ein Rezept passend zum bevorstehenden Muttertag vor und beginnen mit der Zubereitung der verschiedenen Gänge. Das Publikum darf die frisch gekochten Leckereien während der gut zweistündigen Kochvorführung verkosten.

GrimmsKrams Markt
Auf dem Platz an der Wallonisch-Niederländischen Kirche findet am Samstag, 7. Mai, von 10 bis 16 Uhr der beliebte GrimmsKrams-Markt statt. Eine gute Gelegenheit, um Ausschau nach Flohmarkt-Schnäppchen zu halten oder solche feilzubieten. Angeboten werden Trödel, Gebrauchtes, Antikes und zu einem geringen Teil auch Neuware. Private Verkäufer können am Markttag ohne Anmeldung einfach mit ihren Waren ab 8 Uhr zum Platz fahren und werden dort eingewiesen. Die Standgebühr – neun Euro pro laufenden Meter – wird direkt vor Ort entrichtet. Weitere Informationen gibt es unter www.grimmskramsmarkt.de

Fronhof: "Local motion"-Markt
Flankierend zu den Altstadt-Märkten am Sonntag findet sowohl am Samstag, 7. Mai, als auch am Sonntag, 8. Mai, im Fronhof erstmals ein "Local motion"- Markt statt. Lokale Erzeuger, Landwirte und Produzenten werden jeweils von 11 bis 19 Uhr an verschiedenen Marktständen Verkostungen und Infostände anbieten. Ein Bühnenprogramm in der "Wirtschaft im Hof" rundet den neuen Markt im Fronhof an beiden Tagen ab.

Bauern- und Schlemmermarkt, Antik- und Trödelmarkt
Am Sonntag, 8. Mai, wird die Hanauer Altstadt von 10 bis 17 Uhr wieder zum Eldorado für Liebhaber leckerer Hausmannskost und feiner Spezialitäten. Dann gruppieren sich von der Marktstraße über den Altstädter Markt bis hin zum Schlossplatz zahlreiche Stände des beliebten Bauern- und Schlemmermarktes der Interessensgemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA). Bummeln, Genießen und Verweilen heißt das Motto, denn Anbieter aus der Region und dem Ausland locken in der Altstadt mit vielerlei Köstlichkeiten. Neben hessischen Leckereien stehen traditionell französische Spezialitäten im Mittelpunkt, denn Anbieter aus dem Land der Gourmets präsentieren verschiedene Käse- und Wurstsorten, Schinken, Brot, Oliven, Gebäck und viele weitere Delikatessen. Im gesamten Altstadtbereich gibt es dann auch jede Menge Sitzgelegenheiten, um die Köstlichkeiten aus Hessen, der Provence, dem Elsass, der Bretagne, Auvergne und den Savoyen gleich vor Ort genießen zu können. Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) lädt am Sonntag zusätzlich zu einem Bücherflohmarkt (Marktstraße), zu dem beliebten Antik- und Trödelmarkt (Schlossplatz) und zu einem Secondhand-Kleidermarkt (Johanneskirchplatz).

Kindermeile
Ein breit angelegtes Mitmachprogramm für Kinder steht am Samstag, 7. Mai, wieder auf der Kindermeile entlang der Fußgängerzone Langstraße im Fokus.  Von 10 bis 16 Uhr erwartet die Kids ein buntes Spaß- und Kreativprogramm, das von Mitarbeitern des städtischen Spielmobils "Augustinchen" gestaltet wird. Es darf an Staffeleien gemalt werden, es können kreative Armbänder oder Buttons hergestellt werden, und es gibt eine ganze Reihe von Wurfspielen, einen Geschicklichkeitsparcours oder das Angebot, seine Balance auf Slacklines auszuprobieren.

Hanau macht Musik
Die beliebte Straßenmusik-Reihe "Hanau macht Musik", die von der Sparkasse Hanau unterstützt wird, sorgt am Samstag, 7. Mai, von 11 bis 14 Uhr in den Fußgängerzonen der Innenstadt für Unterhaltung. Unmittelbar am Forum Hanau wird die Sängerin Nashi Young Cho auftreten. Das Publikum darf sich auf ihr großes Repertoire im Bereich Jazz, Soul und Classics freuen. Der in der Region ebenfalls bekannte Cover-Sänger Reinhard Paul wird mit seiner markanten Stimme in der Fußgängerzone Salzstraße zu hören sein, wo er verschiedene Stücke seiner großen musikalischen Bandbreite zum Besten gibt.

Mainuferfest Großauheim
"Großauheim präsentiert sich" heißt es beim großen Stadtteilfest am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Mai, das die Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine & Verbände (IGV) zusammen mit dem Veranstaltungsbüro der Stadt Hanau am Mainufer ausrichtet. Rund um eine Bühne gruppieren sich am Ufer vor dem Großauheimer Mainpanorama mehrere Stände, an denen man sich mit regionalen Spezialitäten verköstigen kann. Auf die Besucherinnen und Besucher warten dabei vielfältige musikalische und kulinarische Angebote. Zur Eröffnung am Samstag, 7. Mai, 14 Uhr, präsentieren sich auf der Bühne verschiedene Großauheimer Vereine und bieten, wie beispielsweise die Orchestervereinigung Großauheim, musikalische und künstlerische Kostproben ihres Könnens. Am Abend spielen dann die Lokalmatadoren der Reggae-Band Banjoory bis 22 Uhr. Am Sonntag, 8. Mai, wird ab 10.30 Uhr zum ökumenischen Open-Air-Gottesdienst geladen, ehe ein Jazz-Frühstück mit der Leathertown Jazzband folgt. Anschließend bieten die Großauheimer Vereine auf der Bühne, der Wiese am Mainufer und auf dem Fluss ein abwechslungsreiches Programm, das mit dem Auftritt des bekannten Sängers Marvin Scondo am Abend noch einen weiteren Höhepunkt findet. An beiden Tagen gibt es Kinder- und Jugendangebote – beispielsweise eine "Blaulichtmeile" am Mainufer mit der Großauheimer Feuerwehr und dem Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes – viele Mitmach-Aktionen und auch eine Schau zur Elektromobilität. "Nach einer Zeit der Entbehrungen möchten wir insbesondere Neu- aber auch Altbürgern und natürlich allen Gästen gerne die Großauheimer Lebensqualität und das Lebensgefühl vermitteln", wirbt IGV-Sprecher Dr. Thomas Göbel für die Veranstaltung. Ein Teil des Erlöses – die Teilnahmegebühr der Vereine – wird als Spende an die gemeinnützige Großauheimer Edi-Petry-Stiftung fließen.

Das komplette Veranstaltungsprogramm gibt es auf  www.erleben.hanau.de


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2