Städtische Kitas werden am 4. Mai bestreikt

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Kurzfristig hat die Gewerkschaft verdi im Zuge der aktuellen Tarifverhandlungen für Beschäftigte Im Sozial- und Erziehungsdienst zu einem ganztägigen Warnstreik am Mittwoch, 4. Mai, aufgerufen.

Davon sind auch die städtischen Kindertagesstätten betroffen.

Wie die Leiterin des Eigenbetriebs Hanau Kindertagesbetreuung, Astrid Weiermann, erklärt, ist derzeit noch nicht absehbar, wie sich die Betreuungssituation an diesem Tag in den einzelnen Kitas darstellen wird. "Wir haben keinen Einfluss darauf, in welchem Umfang sich unsere Beschäftigten an dem Streik beteiligen werden." Die Betreuungsmöglichkeiten können nach ihren Worten deshalb von Einrichtung zu Einrichtung sehr unterschiedlich sein. Je nach Personallage müssten die Eltern damit rechnen, dass die Kita an diesem Tag komplett geschlossen sei. Möglich sei aber auch ein stundenweises Betreuungsangebot oder die Öffnung einzelner Gruppen. Betroffene Familien müssten direkt mit der Kita klären, ob und welche Regelungen dort am Streiktag gelten. "Ein Notdienst kann für diesen Tag nicht angeboten werden." Auch sei für diesen einen Tag eine Gebührenerstattung nicht möglich.

Für Rückfragen rund um den Streik ist am Mittwoch von 7.30 Uhr an bis 12.30 Uhr eine Hotline unter der Rufnummer 06181/295-431 geschaltet.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2