Hanau: Sexuelle Belästigung im ICE nach Würzburg

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits am Montagnachmittag, den 9. Mai gegen 16:20 Uhr, wurde eine 43-jährige Darmstädterin Opfer einer sexuellen Belästigung. Der Vorfall ereignete sich während der Zugfahrt von Hanau in Richtung Würzburg in dem ICE 229. Der bislang unbekannte Täter soll die Frau unsittlich in ihrem Genitalbereich berührt und sie körperlich bedrängt haben.

Anzeige

Die Geschädigte stand nach der Tat unter Schock und wurde durch Personal des Bordrestaurants betreut. Der Täter und sein Begleiter verließen nach ersten Erkenntnissen der Bundespolizei den ICE unerkannt in Würzburg.

Personenbeschreibung

Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei dem Täter um einen kleineren, schlanken Mann mit gebräunter Haut handeln und er wurde von ihr auf ca. 55 - 60 Jahre alt geschätzt. Sein Begleiter trug eine Schiebermütze und wird auf ca. 30 - 35 Jahre alt geschätzt. Beide sind dem äußeren Erscheinungsbild dem Obdachlosenmilieu zuzuordnen.

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Tel.-Nr. 069 130145-1100 oder über www.bundespolizei.de zu melden.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2