Olof-Palme-Haus organisiert vier Jazzpicknicks

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zwei Sommer vergingen ohne die traditionellen Musikpicknicks – in diesem Jahr darf im Park des Olof-Palme-Hauses (OPH) endlich wieder geschwooft, geswingt und getanzt werden.

Anzeige

Der Förderverein des OPH steckt bereits in den Vorbereitungen und freut sich auf vier hochkarätig besetzte Veranstaltungen.

Los geht es am Sonntag, 3. Juli mit der „Marion & Sobo Band“ Zeitgleich findet eine Kunstausstellung mit dem Titel „Regentropfen küssen Wind“ des Hanauer Malers Norbert Blumentritt im grünen Saal statt. „Esprit de Paris“ folgt am 24. Juli.

Der 14. August ist einem Hanauer Künstler gewidmet, der erst kürzlich und viel zu früh verstarb: Steve Scondo. Seine Musikerkollegen von der Original Steve Scondo Band stehen für ihn auf der OPH-Bühne. Unterstützt werden sie durch Steve Scondos Sohn Marvin, der als Vollblutmusiker erfolgreich in die Fußstapfen seines Vaters tritt.

Am 21. August sind „Die Original Blütenweg Jazzer“ zu Gast. „Wir sind froh, dass wir nach den pandemiebedingten Ausfällen jetzt wieder den Park öffnen dürfen und die Stadt Hanau uns finanziell sehr unterstützt“, sagt die Vorsitzende des Fördervereins, Susanne Betz, „die Picknicks sind für den Verein und das Haus ein wichtiges Standbein. Nicht nur finanziell durch den Verkauf von Speisen und Getränken, sondern auch, um Menschen zu zeigen, was das Olof-Palme-Haus zu bieten hat.“ Die Musikpicknicks beginnen um 11 Uhr, der Eintritt ist frei. „Aber wir gehen immer mit einem Spendenschwein herum“, verrät Susanne Betz schmunzelnd, „von den Einnahmen werden Instandhaltungsmaßnahmen und Anschaffungen finanziert. Schließlich stammt die Villa aus dem 17. Jahrhundert und muss gepflegt werden.“

Damit die Besucher*innen keinen Hunger oder Durst leiden müssen, bietet der Förderverein Kaffee und Kuchen, kalte Getränke und Leckeres vom Grill an. Die Lebenshilfe Hanau verkauft beim Bücherflohmarkt Lesestoff zum Kilopreis, das Team des Spielmobils ist für die Kids da. Susanne Betz: „Die Vorbereitungen laufen. Wir freuen uns übrigens über jede helfende Hand, denn ebenfalls pandemiebedingt sind einige Nutzergruppen des Hauses entweder kleiner geworden oder haben den Betrieb eingestellt. Dadurch werden jetzt tatkräftige Unterstützer gesucht.“ Melden können sich Interessierte bei Hausbetreuer Mladen Lehmann entweder unter 06181 24 96 22 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

olofjazzpick az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2